6. FG und APS, Heparinunverträglichkeit!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jada1983 20.05.11 - 22:18 Uhr

Hallöchen,

habe am Mittwoch erfahren das mein 6. Sternchen in den Himmel ziehen muss. #heul Sind natürlich fix und fertig.

Hab vorhin ein Gespräch mit meinem Mann geführt. Ich bin grad wirklich am überlegen, den Kiwu auf Eis zu legen. Ich habe APS und vertrage das Heparin nicht. :-( Leider kommt bei mir nur das Arixtra in Frage und dies ist für die SS nicht zulässig. Ich weiß nicht mehr weiter. Was tun???

Die Ärztin hat mir das heute auch nochmal deutlich gesagt, dass sie nicht ausschließt, das diese FG evtl. wegen dem Arixtra ist. Ich will ja auch dem Kind nicht schaden, dass es dann behindert wäre, weil mein Wunsch so groß ist. :-(

Wir wollen schon soooo lange ein Baby, haben so lange gekämpft und jetzt sollen wir unseren Wunsch aufgeben, weil ich das doofe Heparin nicht vertrage. Ich bin so sauer auf meinen Körper. Ich hasse ihn so langsam. :-[ Warum????

Bin sowas von verzweifelt mal wieder... #schmoll das musste grad einfach raus...

Wünsch euch einen schönen Abend.

LG
Jada mit Stinki an der Hand und sechs #sternchen im Himmel. #schmoll

Beitrag von belala 20.05.11 - 22:34 Uhr

Hallo jada,

kein Medikament ist zugelassen für Schwangere, weil Schwangere nicht an Studien teilnehmen dürfen.


6 Sternchen sind natürlich schon viele Kinderchen die du ziehen lassen mußtest.
Deinen KiWu aufgeben solltest du dennoch nicht, aber zur Ruhe kommen.#liebdrueck

Mitfühlende Grüße,
belala

Beitrag von jada1983 21.05.11 - 11:24 Uhr

Hallo Belala,

ja, das sind leider viele Sternchen. :-( Aber wir sind immer wieder zur Ruhe, wenn man das so nennen kann, gekommen. Haben immer sehr viel Zeit uns gelassen. Aber in dieser "Pause" kommt man nicht zur Ruhe. Man denkt noch mehr nach. Das ist das Problem.

Das Schwangere nicht an Studien teilnehmen dürfen weiß ich, jedoch sagen die Ärzte eindeutig, das es bei Arixtra absolut keine Studien gibt. Im Gegensatz zu Clexane, Fragmin oder Orgaran. Und das macht mir natürlich Angst. :-(

Liebe Grüße
Jada

Beitrag von almararore 21.05.11 - 07:54 Uhr

Liebe Jada!

Oh nein #heul ich habe so gehofft, dass es gut geht ...

Lass Dich #liebdrueck!

Wir überlegen auch gerade unseren weiteren KIWU zu lassen, da es für mich einfach zu gefährlich werden könnte, wenn das nicht sooooooo weh täte #heul.


Liebe Grüße und ich wünsch Euch viel Kraft
Alex

Eine #kerze für Dein #stern

Beitrag von jada1983 21.05.11 - 11:22 Uhr

Hallo Alex,

genau das ist es ja. :-( Es tut weh, macht einen traurig. Ich bin ja schon von dem Wunsch nach einer größeren Familie abgekommen. Mein Mann wollte immer sechs Kinder. Ich drei. Das wollen wir ja schon gar nicht mehr.

Wollen doch nur das mein Großer nicht alleine bleibt. Er sehnt sich sehr nach einem Geschwisterchen. Und deshalb kämpfen wir mitunter auch.

Ich wünsche dir alles alles Gute.

Liebe Grüße
Jada

Beitrag von clautschy86 21.05.11 - 11:24 Uhr

Ich habe gestern mein 4. Baby ziehen lassen müssen und habe auch keine Kinder
Ich habe in der Schwangerschaft Lovenox 40 mg gespritzt
Vl wäre das eine Alternative für dich?!
Achja und so viel ich weiß, nehmen Schwangere nie an Studien teil und deswegen ist es nicht zulässig
Dein Arzt kann dir aber sicher sagen, was dem Baby schadet und was nicht!

Beitrag von anja570 21.05.11 - 18:16 Uhr

Hallo Jada,

es tut mir unheimlich leid, ich habe bis zum Schluss mit gehofft. #liebdrueck

Mir ist nur eine Studie bekannt, wo Schwangere teilnehmen die schon mehrere FG hatten und Heparin spritzen, ich habe mich dafür angemeldet.

Die Ethig-Studie findet deutschlandweit an mehreren Unis statt, auch im Ausland, im Rahmen der Studie wird Fragmin P forte verwendet.

Vielleicht kannst Du Dich mal an einer dieser Unis wenden, die an der Studie teilnehmen, oder an eine Uni, die Abortsprechstunde anbietet.



http://www.geburtshilfe.uniklinikum-jena.de/SW5mbyBm_HIgUGF0aWVudGlu.html

LG
Anja

Beitrag von jada1983 22.05.11 - 00:13 Uhr

Hallo Anja,

das hört sich sehr interessant an. Werde gleich mal schauen, ob es das in meiner Nähe evtl. gibt. Wobei ich halt Fragmin P forte nicht vertragen habe... :-( Aber fragen kann man ja.

Hast du denn schon ein Termin gehabt? Kannst mir gerne per PN schreiben. Wäre supi lieb.

Danke für die Info.

LG
Jada

Beitrag von anja570 22.05.11 - 01:19 Uhr

Hallo Jada,

ich hatte bisher nur 1 Termin, im Februar, soll mich bei pos. Test wieder melden.

Dabei habe ich mich für die Studie angemeldet und es wurde Blut abgenommen wegen den Antikörpern, da wollten sie nochmal aktuelle Werte. War aber alles i.O., ich habe seitdem nichts gehört und sie wollten sich innerhalb 6 Wochen melden, falls die Werte nicht i.O. sind.

Ich hatte den Bericht von der Genetik mitgenommen, wo schon viel ausgeschlossen wurde, sonst wäre noch einiges veranlasst worden.

Fragen kannst Du auf jeden Fall, vielleicht kann Dir trotzdem weiter geholfen werden.

LG
Anja

Beitrag von jada1983 22.05.11 - 11:07 Uhr

Hallo Anja,

leider gibt es die Studie nicht in meiner Nähe. :-(

Nicht in HD, nicht in Mannheim, auch nicht weiter weg, wie Freiburg oder Stuttgart. Ist echt ein Mist.

Ich danke dir trotzdem ganz arg und wünsche Dir alles Gute.

LG
Jada

Beitrag von anja570 22.05.11 - 12:35 Uhr

Hallo Jada,

gibt es in der Nähe vielleicht eine Uni, die Abortsprechstunden anbietet?

Falls Ihr das nicht schon alles durchhabt.

LG
Anja

Beitrag von jada1983 22.05.11 - 14:11 Uhr

Doch, da war ich schon. :-( Eigentlich wissen wir ja auch, was ich habe. Aber ich vertrage die sch*** Spritzen (Fragmin, Clexane und Orgaran) ja nicht. Wobei ich schon paar Beiträge im Internet gesehen habe, die erfolgreich SS mit dem Arixtra, was ich mir spritze, waren. Das Kind auch gesund kam.

Ich hab einfach Angst, warum klappt es trotz Medis schon das zweite Mal nicht. :-( Es muss doch irgendwann....

LG
Jada

Beitrag von anja570 22.05.11 - 23:29 Uhr

Ach Jada,

ja es muss irgendwann gutgehen, immer wieder fragen wir uns, warum es manche von uns so oft erwischt.

Trotz allem dürfen wir einfach nicht aufgeben, aufgeben oder weitermachen, eine andere Wahl haben wir nicht.

LG
Anja #klee