Unerfüllter Kinderwunsch übergewichtiger Frauen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von plumps2011 21.05.11 - 09:21 Uhr


Es stimmt, dass Übergewicht ein Grund für Unfruchtbarkeit sein kann. Ein Viertel der Übergewichtigen hat Probleme mit der Fruchtbarkeit.
Das liegt an der Körperfettmenge
Das Hormon Östron, welches im Fett gebildet wird, führt zu Zyklusstörungen. Östrone wandeln sich in Androgene um - männliche Hormone. Je höher der Fettgehalt, desto mehr Östrone -> Androgene werden produziert. Es kommt zu einem Überschuss an männlichen Hormonen, den man Hyperandrogenämie nennt.
Die führt zum Ausbleiben des Eisprungs

mache mir echt sorgen, da ich schon den 3 monat keinen ES hatte. ich bin 1.60 groß und wiege 71 kg, ist das denn schon ein hohes übergewicht?
ich werde echt noch verrückt im kopf.

Beitrag von angela1979 21.05.11 - 09:30 Uhr

das hatte ich meinen frauenarzt auch gefragt, als ich letzten donnerstag bei ihm war!

aber er meinte, dass das bei mir kein problem wäre da ich schon zwei gesunde kinder habe!
muss dazusagen, ich hab bei 172 cm ein gewicht von 140 kg.
meine zweite ss startete ich mit 120 kg.

das was du hast ist ein ganz leichtes übergewicht. hast du denn deinen hormonhaushalt schon mal überprüfen lassen?

Beitrag von malou81 21.05.11 - 09:43 Uhr

Hi,

glaube, du brauchst dir dahingehend keine Sorgen zu machen. Meine Freundin ist 1,64m groß und hat an die 80kg. Sie hatte eine Bilderbuch-SS, wurde im 1.ÜZ nach Pille sofort schwanger ohne Mens dazwischen und die kleine Maus ist kerngesund und inzwischen 19 Monate alt. Glaube, das betrifft eher adipöse Frauen. Wobei eine andere Freundin, die (ich weiß es nicht genau, ist nur geschätzt) mindestens 120kg hat, wenn nicht mehr bei 1,72m auch im 5.ÜZ schwanger geworden ist.

Übergewicht kann ein Faktor sein, muss aber nicht. Habe sogar gelesen, dass ein paar Kilo mehr besser sein sollen, als ein paar Kilo zu wenig.

Den Hormonstatus würde ich aber trotzdem checken lassen. Kann ja auch an etwas anderem liegen, wenn du keinen ES hast.

Alles Gute.

Malou #winke

Beitrag von steinchen1980 21.05.11 - 09:50 Uhr

hallo du



es gibt soooo viel übergewichtigte die ss geworden sind , siehe meine vorschreiberin.bei einigen klappt es schnell bei anderen eher später.
ich bin zum 3 x ss

1: mit 85 kg im 2üz nach verhütung absetzen
2: mit 98 kg 2 üz nach absetzten
3: mit 110kg 6 üz nach absetzten von einer grösse 1.65m

hatte immer regelmässige zyklen von 28 tage und mein es.

lg steffi 15+6

Beitrag von valencia22 21.05.11 - 10:26 Uhr

Ich bin auch 160 cm und bin mit 80 kg schwanger geworden. Hatte immer ES. #kratz
Jetzt schwanke ich zwischen 75 und 77 kg und habe unveränderte ES, allerdings immer am 21. ZT

Beitrag von jaynrw 21.05.11 - 16:14 Uhr

Hallo,

ich wiege bei 1,58 m (leider) 115 kg. Klar wird einem von allen Seiten gesagt, dass es damit schwieriger sei, schwanger zu werden, dass das Übergewicht ein Risiko für Mutter und Kind bedeutet usw. Bei mir kommt auch noch hinzu, dass ich schon 33 Jahre alt bin und mein Mann auch starkes Übergewicht hat.

Aber mal ehrlich: Wie viele Frauen werden trotz starkem Übergewicht schwanger?

Momentan mache ich mir eher die generellen Sorgen bzgl. Fruchtbarkeit und wann es klappt, den Faktor Übergewicht versuche ich erstmal zu ignorieren.

Bin jetzt ÜZ 4 und habe nächsten Freitag NMT. Bilde mir natürlich alle möglichen Anzeichen ein (so ist mir zum Beispiel seit zwei Tagen flau im Magen und ich renn ständig zur Toilette), weiß aber auch genau, dass das ebenso PMS sein können.

Also lasst euch nicht unterkriegen, auch wenn ihr ein paar KG zu viel wiegt, Fruchtbarkeitsstörungen kommen ja auch bei ansonsten vollkommen gesunden Leuten vor, wir müssen einfach optimistisch sein!

LG
Jay

Beitrag von jaynrw 21.05.11 - 16:16 Uhr

P.S.: Laut Clearblue digitalem Ovulationstest habe ich übrigens jeden Monat einen Eisprung.

Beitrag von kuschel022 22.05.11 - 13:40 Uhr

Das ist nicht extrem viel Übergewicht!!!
Ich wiege 116Kg bei einer Größe von 1,74m und habe seit 2 Jahren keine Verhütung + jeden Monat einen einen super regelmäßigen 25. Zyklus und mein ES ist immer am 12.ZT!!!

Es ist von Frau zu Frau unterschiedlich, wie sich der Körper nach der Pille einpendelt.
Natürlich zählt Übergewicht zu den Störfaktoren eines Zykluses, aber es muß nicht daran liegen.
Es gibt extrem viele Störfaktoren!!!


Mfg