Frage zu NFP

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von 2nini1983 22.05.11 - 20:37 Uhr

Hallo an alle!

Nehme erst seit diesem Zyklus wieder die Pille und vertrage sie nicht besonders gut. Habe hier ab und zu mal was von NFP gelesen. Kann mir jemand einen Link schicken indem ich diese Methode am besten erklärt bekommen kann?
Wie sind eure Erfahrungen damit?
Habe zwar noch einen Kinderwunsch, nur nicht für jetzt sondern erst später (und auch nur wenn mein Mann zustimmt).

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

Beitrag von diana1101 22.05.11 - 21:21 Uhr

Hi,

NFP als Verhütungsmethode klappt nur wenn man einen wirklich regelmäßigen Zyklus hat oder eben seinen Körper gut kennt!

Hier mal ein Link: http://www.uni-duesseldorf.de/NFP/nfpkurs.pdf

LG Diana

Beitrag von kleiner-gruener-hase 23.05.11 - 14:29 Uhr

Wenn du Ahnung hättest würdest sowas nicht erzählen! NFP ist besonders auch dann für Frauen geeignet, wenn sie eben keinen wirklich regelmäßigen Zyklus haben!

Und dieser "Schnellkurs" den du da verlinkt hast ist ganz nett, aber nicht wirklich zu empfehlen wenn man ernsthaft damit verhüten möchte.

Beitrag von diana1101 23.05.11 - 23:02 Uhr

Verzeihung!

Aber immerhin hat sie ja jetzt kompetente Hilfe erhalten..

Beitrag von kleiner-gruener-hase 23.05.11 - 14:34 Uhr

Die Dame über mir scheint mal so gar keine Ahnung zu haben also antworte ich dir mal.

Als erstes solltest du dir das Buch "Natürlich und Sicher" vom Trias verlag besorgen und gründlich lesen. Solltest du die Möglichkeit haben würde ich empfehlen dir eine NFP- Beraterin zu suchen.

Im http://www.nfp-forum.de bist du mit allen Anfänger- Fragen und auch sonstigen Sorgen und Nöten bestens aufgehoben.

Und auf dieser Seite http://www.nfp-online.de/ kanst du dich auch nochmal rundum über NFP informieren und dir die Zyklusblätter herunterladen, die im Buch erklärt werden.

LG

Beitrag von 2nini1983 23.05.11 - 20:48 Uhr

Vielen Dank für deine Hilfe. Das Buch werde ich mir auf jeden Fall holen.

Hab da auch gleich mal eine Frage, weil du dich ja offensichtlich damit auskennst: Kannst du das Urbia-Zyklusblatt auch dafür empfehlen? Finde das nämlich ganz praktisch...

Beitrag von karra005 23.05.11 - 21:14 Uhr

Nein auf keinen Fall das Urbia-blatt! da steht auch extra drunter,. nicht zur Verhütung gedacht!
Du hast die Wahl:
+ das kostenlose Zyklusblatt aus dem nfp-forum, da musst du allein auswerten
+mynfp.de = 99Cent pro Monat (kannst manuell wie auch auto. auswerten)
+ (kostenlos) online-zyklen.net = da kannst du auch auswählen ob eine nfp-beraterin dir helfen soll , ansonsten musst du allein auswerten

ansonsten, fürs phone, habe ich letzten Lady Cycle runtergeladen die "lite" version ist kostenlos und ist ganz nach nfp. Wertet autom. aus

Ich benutze mynfp und Lady cycle lite.

Beitrag von leona1984 01.06.11 - 19:42 Uhr

warum nicht die urbia zyklusblätter??

Beitrag von kleiner-gruener-hase 25.05.11 - 10:52 Uhr

karra hat Recht, das ist wirklich nichts für Frauen die ernsthaft mit NFP verhüten möchten.

Ich führe momentan nur meine Kurve auf dem Papier, habe aber bis vor einigen Monaten auch www.mynfp.de genutzt, die Kurven dort werden nach den Regeln der NFP ausgewertet und sind super!
Auch im NFP- Forum kann man eine Kurve führen, die man aber selbst auswerten muss.

LG