Kennt jemand die Ibis-Hotelkette?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von stolzemutsch 23.05.11 - 10:38 Uhr

Hallo zusammen,

ja, eigentlich gehörts in "Urlaub u. Freizeit" aber hier lesen weitaus mehr ;-)

Habe ein Doppelzimmer im Ibis-Hotel am Londoner Flughafen Heathrow gebucht.

In der Beschreibung stend, dass beim Check-In eine Kreditkarte oder eine Kaution in bar für unvorhersehbare Aufwendungen verlangt wird.

Da ich keine Kreditkarte besitze, kommt wohl nur die Kaution in Frage. Aber ich fand nirgends die Kautionshöhe #kratz

Ich habe natürlich schon nachgefragt, aber expedia.de (wo ich gebucht hatte) konnte mir darüber nix sagen und vom Ibis-Hotel direkt habe ich noch keine Antwort erhalten.

Weiß zufällig jemand, wie hoch die Kaution ist?

In dem letzten Hotel in London brauchte ich keine Kaution zahlen, deswegen bin ich jetzt verwirrt.

Lg und danke im Voraus #herzlich

Beitrag von fred_kotelett 23.05.11 - 11:19 Uhr

Also erstmal sind Ibis Hotels echt das letzte.

Nun zu deiner Frage, die öhe der Kaution beträgt in der Regel die Zimmermiete plus den Inhalt der Minibar.
Diesen Betrag reservieren die Hotels auch oft als Sicherheitsleistung auf der Kreditkarte wenn du eincheckst.

Wenn du öfter verreist würde ich mir aber eine Kreditkarte besorgen.
VG

Beitrag von stolzemutsch 23.05.11 - 11:37 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Warum sond Ibis-Hotels das letzte? Ich habe jede Menge positive Berichte gelesen. Und wir brauchen ja auch nur einen Schlafplatz, ich möchte da ja nicht 24 std verbringen ;-)

Solange mich da keine Viecher unterm Kopfkissen angrinsen, ist die Welt doch i.O. und für 120 € für 2 Personen für 3 Nächte, ist es auch günstig.

Hmmm...wir haben das Hotel ja bereits im Voraus bezahlt, also warum sollten wir nochmal die Zimmermiete als Kaution bazhlen?

Lg

Beitrag von fred_kotelett 23.05.11 - 11:42 Uhr

Hi,

ich verbringe in der Regel so um die 100 Nächte pro Jahr in Hotels, daher habe ich einen reichlichen Erfahrungsschatz.

Wenn alees andere ausgebucht war bin ich auch schon 2-3 mal in einem Ibis gelandet und muss sagen Finger weg wenn es sich vermeiden lässt.

Die Ibis Gruppe hat die Angewohnheit ihre Bettwäsche mit chem. Mitteln zu behandeln, die sicher illegal sind :)

Auf jeden Fall hatte ich nach meiner letzten Nacht im Ibis Zürich ein ganz fieses Hautekzem :)

Aber eine andere Frage, warum wollt ihr 3 Tage in der Nähe von Heathrow verbringen. Ich würde eher nach einer zentraler gelegenen Bead &Breakfast Pension suchen, wenn es günstig sein soll.

VG und Viel Spaß in London.



Beitrag von stolzemutsch 23.05.11 - 11:55 Uhr

Hmm...glaub mir, ich hab echt gesucht wie eine bekloppte #schwitz

Das war eher eine spontane Entscheidung mit dem London-Trip und von all den Hotels/ Pensionen usw, die noch so kurzfristig frei und günstig waren, hatten die wenigsten eine akzeptable Bewertung.

Und da wir eh die Travelcard 1-6 nehmen, und wir Heathrow landen, ist es optimal. Ich bin es letztens durch...mit den ganzen Koffern durch ganz London zu juckeln...ist echt nicht dufte sowas. Dann lieber doch aus dem Flieger raus, schnell einchecken und ab die Maus ;-)

Wenn du soviel unterwegs bist, bist du doch bestimmt schonmal mit British midland international geflogen (bmi), oder?

Dann sag mir bitte, was zum Geier ist ein "Quick Check-In Kiosk"???

Hab zwar hier mein ausgedruckten Buchungscode aber ich blick da doch schon wieder nicht durch #gruebel

Hatte den Flug per Lastschrift bezahlt bei der Lufthansa und wenn ich das richtig verstanden habe, benötigen die meine Girokarte dann beim Check-In?

Beitrag von fred_kotelett 23.05.11 - 12:20 Uhr

Hi,

ich bann zwar noch nicht mit BMI geflogen (meine Firma bezahlt mir zum Glück die teuren Fluglinien), aber das mit dem Quick Check In läuft bei allen gleich.

Du brauchst irgendeine Karte mit der du dich am Check Check In identifizierst, in der Regel nimmt man dafür eine Kreditkarte oder seine Vielfligerkarte. Bei manchen Fluglinien kann man aber auch den Buchungscode eintippen.
ich würde dir edoch raten mit dem Buchungscode vorher online einzuchecken, dann musst du ja auch einfach nur noch am Baggage DropOff vorbei.
Wobei wenn ich Gepäck habe checke ich eigentlich lieber persönlich am Schalter ein. Ich darf allerdings durch meine diversen Vielfliegerkarten bei den meisten Airlines First Class einchecken und da muss man eh nicht warten.

VG


Beitrag von stolzemutsch 23.05.11 - 15:16 Uhr

Ja ist ja schon gut, du hast mein NEID #heul :-D

Beitrag von fred_kotelett 23.05.11 - 15:43 Uhr

Dafür hab ich einen breit gesessenen Hintern vom vielen im Flugzeug rumsitzen.

Beitrag von stolzemutsch 23.05.11 - 19:22 Uhr

:-D

Na ja, gibt schlimmeres ;-)

Was denkst du nun, was das Hotel für Kautionshöhe haben will?

Also pro nacht kostet das zimmer glaube ich 40,00 €.

Minibar scheinen sie nicht zu haben:

"Zur Ausstattung der klimatisierten Zimmer der Unterkunft Ibis London Heathrow Airport gehören: Kaffee-/Teekocher und Zimmersafes. Fernseher sowie Premium-Kabel-/Satellitenfernsehen stehen in den Zimmern zur Verfügung. Zur Badausstattung gehört Folgendes: Badewannen.

Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer"

Beitrag von fred_kotelett 24.05.11 - 09:28 Uhr

Hi,

keine Ahnung ich denke so um die 50€ pro Nacht vielleicht.

Schreib denen doch einfach ne Mail.

Beitrag von stolzemutsch 24.05.11 - 21:36 Uhr

Hab ich doch, antwortet nur niemand #kratz

Na ja...jetzt hab ich mir doch noch schnell heut eine kreditkarte beantragt. Wollte so ein mist nie haben, und nun hab ich sie ab nächste woche eben...

Hab kein Bock, dass ich dann extra nochmal zur Bank rennen muss, wegen der Kaution, weil die mit irgendwelchen utopischen Beträgen ankommen.

Hab jetzt auch nur eine Mastercard beantragt, da ich nirgendwo was gefunden habe, welche Karten sie akzeptieren. Mein Beratwe meinte aber, dass sie wohl meistens akzeptiert wird.

Hab auch nur ein Rahmen von 1000,00€ genommen. Hab bei sowas immer echt bammel, dass sie geklaut wird o.Ä. Und ich benötige sie ja eh nur zum einchecken.

Beitrag von fred_kotelett 24.05.11 - 21:52 Uhr

Mastercard akzeptieren die auf jeden Fall.

Viel spaß dann...

Beitrag von stolzemutsch 25.05.11 - 07:19 Uhr

Danke ;-)

Beitrag von spatzl27 24.05.11 - 20:26 Uhr

Wieso ist IBIS das Letzte???? Welche IBIS kennst Du denn, um für generell alle IBIS-Hotels dieses Urteil zu fällen?
Diese Häuser haben zwar "nur" 2 Sterne, aber sind alle sauber. Die Accor-Gruppe zu denen auch Mercure und Novotel gehören sind gute Hotels.
Ich kenne verschiedene IBIS in Europa und keins hat in irgendeiner Form die Bezeichnung als "das Letzte" verdient. Glaube mir ich hab Vergleiche.

An die TE: Versucht doch gleich zu bezahlen, da habt ihr das Problem mit Kaution nicht. Mit der Kreditkarte oder Kaution wollen die wahrscheinlich nur sicher gehen, dass keiner abhaut, ohne zu zahlen. Oder ihr zahlt 1 Nacht im Voraus und den Rest danach.

LG Spatzl

Beitrag von spatzl27 24.05.11 - 20:28 Uhr

Sorry, hab nicht zu Ende gelesen #hicks die Kaution bestimmt, wegen Schäden. Gibt ja einige, die nen Benehmen haben, wie ein Gartenschlauch und sich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss absolut daneben benehmen. Geht sicher um Kostenerstattung im Schadensfall. Wahrscheinlich haben die einschlägige Erfahrungen gemacht. Kann man verstehen. Kaution bekommt Ihr ja wieder...

Beitrag von fred_kotelett 24.05.11 - 21:01 Uhr

Oh, glaub mir ich habe genug Vergleichsmöglichkeiten.

Ich gebe dir in sofern recht das Novotel und Mercure erträglich sind, sollte man irgendwo nix mehr anderes bekommen. Mehr aber auch nicht.



Beitrag von spatzl27 25.05.11 - 11:37 Uhr

Ok, du bezeichnest Mercure und Novotel als erträglich. Mal anders gefragt, welche Kategorie bevorzugst Du denn?

Sollte man nicht auch ans Budget denken? Klar gibts schönere Häuser im 4- oder 5-Sterne-Bereich. Mag ich auch lieber, gerade in Städten mit einer hohen Durchlaufquote, aber so schlimm ist Ibis nun wirklich nicht. Es mag schlechte Häuser geben, runter gewohnt, kein Ding, aber viele sind neu gemacht. Ich kenne einige aus Frankreich und war echt erstaunt, wie toll das Bad war - NEU - in mehreren, sauber.. Ebenso bei Novotel und Mercure.

Das sind Hotelketten, die zu moderaten Preisen angeboten werden. Vielleicht sollte man das sehen? Sicher Kempinsky ist auch weltweit vertreten oder Sheraton oder Le Meridien.. aber da liegen die Unterschiede im Preis. Wenn ich pro Nacht dreistellige Summen zahle, darf ich doch auch mehr erwarten.

Beitrag von fred_kotelett 25.05.11 - 12:12 Uhr

Ok, wenn du so fragst.

Ich gehe in kein Hotel unter 4* Superior.

Hotelketten bevorzuge ich Starwood und Marriott.

Sicher ist es auch die Frage was man gewohnt ist, ich habe ja weiter oben im Thread schon geschrieben das ich im Schnitt 100 Nächte pro Jahr in Hotels verbringen. Die Hotels zahlt bei mir der Kunde oder mein Arbeitgeber somit ist mir der Preis egal.

Aber auch privat gebe ich gern etwas mehr für Hotels aus, ich mag einfach gute Hotels.

So hat halt jeder seine Marotte.

Und mit Ibis habe ich eben 2mal sehr schlechte Erfahrungen gemacht.


Beitrag von stolzemutsch 24.05.11 - 21:42 Uhr

Ja, wie du bereits sicher gelesen hast, haben wir alle Übernachtungen bereits gezahlt ;-)

Deswegen würde ich es schon dreist finden, wenn sie dann nochmal Geld haben wollen.

Ich meine, sie haben ja eh unsere Personalausweise vorliegen, von daher hätten sie uns im Schadensfall eh in der Hand.

Am liebsten würde ich mich weigern eine Kaution zu zahlen, weil sie es nichtmal für notwendig halten mir auf meine e-mail zu antworten.

Beitrag von waesma 13.03.13 - 09:20 Uhr

Hallo
Fred hat Recht. Wir waren früher öfters in Ibis der Accor-Hotelkette. Unsere Zufriedenheit hielt sich in Grenzen. Das neueste Geschehnis:
ich habe für eine Bekannte gebucht. Leider ist mir ein Fehler unterlaufen und ich habe anstatt in Leuven in Brüssel gebucht. 5 Minuten später habe ich den Irrtum bemerkt und habe in Leuven gebucht. Konnte aber das Zimmer in Brüssel nicht mehr stornieren, trotzdem ich für die gleichen Tage ein anderes Ibis gebucht habe. Nun! Ich bezahlte 2 Zimmer für den gleichen Zeitraum. Nicht etwas, dass es eine kurzfristige Buchung gewesen wäre. Nein bis zum Zeitpunkt fehlten noch fast 3 Monate. Nie wieder Ibis oder eines aus der Accor-Kette.
Gruss Wäsma