Schmerzen links unten, wie wenn was eingeklemmt wäre....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katze87 23.05.11 - 16:38 Uhr

Hallo ihr Lieben,

hatte heute morgen schon so einen stechenden Schmerz über der linken Leistengegend.....es wurde wieder besser und ich war dann ca. 3 Std unterwegs, Besorgungen machen. Dazwischen hab ichs immer mal wieder gespürt aber nicht sooo stark.
Jetzt tut es seit ca. 1 Std. wieder extrem weh und ich kann auch nur ganz kleine Schritte machen...
Es fühlt sich an wie Seitenstechen nur eben tiefer, über der linken Leiste/unterhalb der Taille.

Bei meinem FA ist heute niemand mehr da, sollte ich lieber ins KH fahren und schauen lassen?
Möchte nicht, dass ich als überempfindlich abgetan werde, weil ich am Anfang auch schonmal dort war und da waren es "nur" Dehnungsschmerzen.
Kenne solche Schmerzen halt gar nicht, auch nicht von meiner ersten SS.

Liebe Grüße Conny
18+3 SSW

Beitrag von mellihase 23.05.11 - 16:49 Uhr

hi du ich hab das auch aber auf der rechten seite. fing bei mir so 18ssw an. meine FA hat gesagt das is normal und das bleibt auch noch ne weile komme morgen in die 22ssw und hab es grade auch wieder mir tut es besonders weh wenn ich sitze und mich irgendwie blöd drehe beim aufstehen...
Also ich denk du brauchst dir da keine gedanken zu machen
lg melli #winke

Beitrag von katze87 23.05.11 - 16:54 Uhr

Es tut halt in jeder Position weh, egal ob sitzen,stehen oder liegen :( wenn ich laufe wird es stärker und "zwingt mich fast schon einbissl in die Kniee" :(

Hach ich bin aber auch so schnell immer beunruhigt.....

Beitrag von mellihase 23.05.11 - 16:58 Uhr

wenn du dir ganz unsicher bist würd ich zum arzt gehen ich spüre den schmerz dann aber auch immer die ganze zeit..wenn ichs mir erstmal eingeklemmt habe...aber es wird schon langsam besser... also der schmerz is net mehr so stark...
in der 18-19 ssw wars am schlimmsten....
ruh dich weng aus und entspann dich vielleicht wird es wieder weng besser...
lg melli
ps dein baby is ja gut geschützt in dir dem passiert so schnell nix:-)

Beitrag von schaf5214 23.05.11 - 17:24 Uhr

Könnten die Mutterbänder sein die können schon mal fies sein.
Ausruhen evtl ein entspannendes Bad. Wenns aber durchs Bad schlimmer wird sofort ins KH dann sinds eher Wehen.

Beitrag von katze87 23.05.11 - 17:06 Uhr

Also ich werde mich jetzt mal ne Stunde hinlegen, obwohl ich mich vorhin auch hingelegt hatte und es nichts geholfen hat...
Magnesium hab ich heute schon 4x 150mg genommen....

Wenns dann nicht besser ist, geh ich ins KH :)
Drückt mir die Daumen!

Beitrag von jwoj 23.05.11 - 17:31 Uhr

Geh' ins KH und lass es abklären. Solche Schmerzen sind sicher nicht normal in der 18.SSW und können auf etwas hindeuten. Das hat wohl nichts mit Überempfindlichkeit zu tun. Wenn deine Plazenta ein Problem macht, ist es auch denkbar ungünstig schwere Sachen herumzutragen.
"Extreme" Schmerzen gehören immer abgeklärt.