ständig Nase zu .. das nervt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chepa 25.05.11 - 17:10 Uhr

Ach Mädels .. meine Nase bringt mich noch um.

Hab mir jetzt für nachts die Säuglingstropfen von Olynth geholt - aber die kann ich ja auch nicht wochenlang nehmen. Jetzt fängts auch noch tagsüber an ...

Hat das noch wer und was tut ihr dagegen?

Liebste Grüße
Chepa:-[

Beitrag von claude2010 25.05.11 - 17:12 Uhr

Ja ich-inklusive Nasenbluten#aerger
Bei mir hilft gar nix..
#winke

Beitrag von chepa 25.05.11 - 17:14 Uhr

Nasenbluten hab ich auch ständig - ätzend!
Und was machen wir jetzt? ;-)

Beitrag von lenilou 25.05.11 - 17:18 Uhr

Nasendusche könnt ihr mal versuchen. manchmal hilfts, manchmal nicht :-[

jep, es nervt wie verrückt....

Beitrag von claude2010 25.05.11 - 17:23 Uhr

Nase zu und durch#freu

Beitrag von kaneasha29 25.05.11 - 17:25 Uhr

Hallo

Habe das auch seit der Schwangerschaft. :-[

Am Anfang hin und wieder das Nasenspray von Ratio genommen für Keinkinder, mein Gyn hatte zugestimmt.

Hatte es überwiegend 1x Nachts genommen damit man wenigstens schlafen kann. Dann ging es Tagsüber auch nicht mehr und habe es dann auch ab und zu mal benutzt (immer mit einem schlechtem Gewissen wegen dem Baby) .

Dann sagte ich mir das ist ja keine Dauerlösung und habe mich nach was anderem umgeschaut. Mein HNO-Arzt hat mir dann das empfohlen.

Bin jetzt auf Hylo-Care Nasenspray (ohne Konservierungsmittel) umgestiegen. #freu

Das ist ein befeuchtendes Nasenspray zur verbesserten Befeuchtung, Erfrischung und Pflege der Nasenschleimhaut.

Nach jeden schnauben benutze ich das jetzt und es klappt super und Nase schwillt nicht mehr zu.

Da ich ASS bis vor kurzem noch genommen hatte, hatte ich auch super viel Nasenbluten was jetzt auch komplett weg ist.

Ich bekomme jetzt wieder viel Luft, habe keine Angst wegen dem Baby und mein Mann sagte ich schnarche wieder weniger... ;-)

15ml kosten 6,- und es ist Rezeptfrei in der Apotheke zu bekommen.

Glg Kaneasha #winke

Beitrag von curry89 25.05.11 - 17:27 Uhr

Nase zu im sinne von heuschnupfen? oder nase zu weil sie einfach angeschwollen ist?

ich habe heuschnupfen und der fängt jetzt erst richtig an #augen
mein FA hat mir Calzium verschrieben und das hilft super. das ständige niesen und die juckenden augen sind weg.

vllt. ja auch eine möglichkeit für dich?
Ich hab das Calzium von Sandoz und nehm 1 Brausetablette und das reicht.

lg
curry89 + Püppi 27+4

Beitrag von dodo1971 25.05.11 - 17:37 Uhr

Hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft auch... echt blöd. Ich habe dann nachts fast immer Nasentropfen genommen und vorm Schlafengehen immer Nasendusche gemacht. Echt ätzend.
Jetzt fängt es auch schon wieder an... kann man nix machen. Kommt wohl davon, dass die Schleimhäute besser durchblutet werden und angeschwollener sind.

LG
Dodo

Beitrag von nina176 25.05.11 - 17:40 Uhr

und ich dachte schon, ich bin die einzige, die das hat...

Habs auch seit der SS, allerdings bin ich erst 6. +1 SSW. Apotheker hat mir jetzt homöopathische Tabletten Luffeel empfohlen. Nehms aber erst seit gestern, aber ein bisschen besser is es glaub ich schon, mal sehen.

Was mir mehr Sorgen macht ist, dass ich so gut wie keine Anzeichen habe (vermehrten Ausfluss und leicht empf. Brustwarzen). Was hattest Du denn so für Anzeichen zu dieser Zeit?

LG Nina

PS: übrigens, mein Arzt sagte, seine Frau hatte das mit der Nase die gesamte SS über

Beitrag von sandrinchen85 25.05.11 - 17:46 Uhr

hey,

ich habs einfach so ertragen.
laut meines arztes darf man selbst die olynth(oder auch otriven)nasentropfen für babys nicht nehmen...
naja,es wurde besser ;) einfach so....keine ahnung.der hno meinte das käme gerade im 2.trimester häufiger vor...weiß ja nicht wie weit du bist.
du kannst ansonsten dir so ne nasendusche holen...mehr weiß ich sonst auch nicht.
lg

sandra (die nur noch nachts die nase zu hat)

Beitrag von -julia 25.05.11 - 18:16 Uhr

Hi,

das Problem hatte ich schon immer aber siet der SS ist es deutlich schlimmer geworden.:-[

Und jetzt im Frühling sowieso habe alle möglichen Allergien.
Und ich nehme schon seit Anfang der SS Otriven Tropfen für Erwachsene. Nachts und auch tagsüber b.B.

Mein FA meinte das wäre ok, was hilft es einem wenn man keine Luft bekommt.
Also ich seh das nicht so eng wie manch anderen. Es trocknet halt die Nasenschleimhaut aus....

Lg