Schmerzen in der Rechten Seite

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kio518 26.05.11 - 12:25 Uhr

Hi zusammen,

ich bin jetzt 22.SSW ab morgen 23.SSW, seit Sonntag hab ich immer wieder Schmerzen auf der rechten Seite, eher höhe Eierstock als Blinddarm, der strahlt nach hinten und ist mal mehr mal weniger Intensiv. Ich war schon beim Doc, der hat aber nichts gefunden, also die Nieren sind es auch nicht.
Mutterbänder können es ja eigentlich nicht sein, weil das besser wird wenn ich Magnesium nehme. Blinddarm hab ich noch aber wie gesagt, der Schmerz sitzt tiefer...oder kann der trotzdem strahlen?
Was kann denn das sonst noch sein?

LG Kio +#baby

Beitrag von erbse2011 26.05.11 - 12:32 Uhr

hm also ich kann aus erfahrungen sagen das wo ich damals blindarmentzündung hatte, da hat es komplett die rechte zeite gezogen und geschmerz wie blöd.
bin dann zum artz und die haben mich dann 2 tage unter beobachtung gehalten aber dadurch das es nicht besser wurde haben die den rausgenommen und siehe da entzündet.

will dir keine angst sagen sage nur meine erfahrung.

kann aber auch ein nerv sein das du dir eingeklemmt hast. also kann vieles sein.

Beitrag von 19face84 26.05.11 - 13:03 Uhr

also ich habe meinen Blinddarm seit dem Sommer 2000 nicht mehr und habe auch hin und wieder diese Schmerzen. Mein Arzt meint, dass das auf jeden Fall die Mutterbänder sind und die Gebärmutter versucht die anderen Organe an die Seite zu schieben. Und wenn es bei dir besser wird, wenn du Magnesium nimmst, ist es auf jeden Fall ein Zeichen dafür, dass es was mit den Muskeln zu tun hat. Ich würde mir da also erst mal nicht so viele Sorgen machen.

Gruß

Karin + Würmchen seit gestern 22. Woche #verliebt

Beitrag von kio518 26.05.11 - 13:15 Uhr

Danke für deinen Beitrag,
aber ich glaub ich hab mich entwas unglücklich ausgedrückt. :-) Ich weiß das es nicht die Mutterbänder sind, weil der Schmerz ja dann nachlässt und im Gegensatz zu diesem auch nicht dauerhaft da ist und bei weitem nicht so schlimm. Teilweise kann ich mich nicht mehr richtig bewegen oder gerade laufen/stehen, sitzen oder liegen und es sind halt permanent Schmerzen da. Blinddarm hoffe ich nicht, somal ich mein Bein ja heben kann. Wie schon gesagt ich vermute das es eher irgendwie die Eierstöcke sind oder sowas nachdem die Nieren ja in Ordnung sind und ich zumindest da was ausschließen kann.