FD-Befund: Leicht erweiterte Nierenbecken? Wer hat Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naddeli 27.05.11 - 16:28 Uhr

Hallo!

Frage steht ja schon im Betreff: Bin 20.SSW, alles soweit unauffällig ===> bis auf den Softmarker: " prominente Nierenbecken beidseitig 4mm a.p."

Laut Arzt stellt ein isolierter Softmarker bei ansonstem unauffälligem Befund kein Grund für Besorgnis bzw. Weiterbehandlung dar, bei Jungs käme das öfter vor und könnte sich im Verlauf der SS auch verwachsen...

... Wer von Euch Mitschwangeren bzw. Mamis hat damit Erfahrung und wie ging es mit einem solchen Befund weiter?


Lieben Dank,

Naddel & BabyBoy

Beitrag von schachti2005 27.05.11 - 16:33 Uhr

Hallo!



Ich hatte auch die FD und der Arzt stellte bei unserem Jungen das gleiche fest.
Er redete da aber garnicht von einem Softmarker, also glaube Verdacht auf Down Syndrom.?
Nein, er meinte eben nur, dass wäre bei Jungs ganz häufig und nicht weiter tragisch.
Auch meine FÄ verlor darüber noch kein Wort. (Und sie hat den Befund ja nun auch schon lang vorliegen.)



LG Sandy

Beitrag von puenktchens.mama 27.05.11 - 16:37 Uhr

Das interessiert mich jetzt aber auch. Bei meinem geburtsplangespräch letzte Woche, stellte die FÄ beim US fest, dass das rechte Nierenbecken prominent sei. Sie meinte aber, es wäre nichts dramatisches, das könnte sich noch ändern und nach der geburt würde das Baby ja eh geschallt werden....
Wir bekommen übrigens auch einen Jungen....

Beitrag von naddeli 27.05.11 - 19:27 Uhr

Hallo!

Keine Panik, ich wollte Euch keinesfalls beunruhigen#winke

Der Arzt in der Uniklinik hat deutlich betont, dass ein isolierter Softmarker überhaupt kein Anzeichen für einen Gendefekt wie Trisomie etc. ist - nur wenn mehrere Softmarker zusammenkommen, KANN das u.U. ein Hinweis sein. Es handele sich auch nicht um einen Hardmarker, weil der Wert wohl "nur" bei 4mm liege - also nur "leicht" erweitert.

Er meinte auch, dass sich die Erweiterung der Nierenbecken in den nächsten Wochen völlig normalisieren kann und selbst WENN es nach der Geburt noch so sein sollte, könnte man wohl mit Antibiotika o.ä. bahandeln.

Mich interessiert einfach nur, wie sich ein solcher FD-Befund im Laufe der SS entwickelt hat (Rückgang o. Weiterentwicklung, nach der Geburt verschwunden o. noch vorhanden....)

Schöner Abend für Euch und viele Grüße!!

Beitrag von glance 27.05.11 - 23:23 Uhr

Mein Sohn hatte das auch.

Er ist vollkommen gesund, die Nierenbecken inzwischen normal.

Beitrag von watsi 28.05.11 - 10:25 Uhr

Hallo Naddel,

in meiner ersten Schwangerschaft wurde dieser Softmarker bei unserer Tochter festgestellt ... wir haben den Rest der Schwangerschaft damit gelebt, dass unsere Tochter mit Trisomie 21 geboren wird ... zum Glück hat sich das bei der Geburt nicht bestätigt.. sie hatte allerdings beidseitig erweiterte Nierenbecken ... daraufhin mussten wir ständig zur Kontrolle in die Kinderklinik ... mit Ultraschalluntersuchungen, Blasenspiegelungen und Szintigraphien ... das ging über 2 Jahre so- mit vielen Harnwegsinfektionen - ( die rechte Seite hatte sich mittlerweile normalisiert) bis bei einer Kontrolluntersuchung im Dezember beschlossen wurde, dass man sie sofort operieren muss .. das linke Nierenbecken war mittlerweile bis in die Kelche erweitert und die Zellen der Niere begannen zu platzen ( welches die Niere erheblich schädigen würde) ... also wurde sie im Januar 2011 operiert (sie hatte eine Harnleiterverengung) und bekam den Harnleiter- der mittlerweile einen Durchmesser von 3 cm hatte- neu implantiert ..... seit dem muss sie prophylaktisch täglich Antibiotikum nehmen :-( aIm Juni müssen wir wierder zur Nachkontrolle .... wir hoffen, dass dann alles gut ist ...

Ich drücke dir die Daumen, dass bei euch auch alles gut ist ..

Liebe Grüße Watsi