Schweißausbrüche nach Geburt.Habt ihr das auch`?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von derhimmelmusswarten 28.05.11 - 10:31 Uhr

Bei mir ist die Geburt fast 2 Wochen her und ich habe (hatte ich vereinzelt schon in der Schwangerschaft) Schweißausbrüche. Bin auch manchmal nachts ganz nass geschwitzt. Habt ihr das auch? Woran liegt´s?

Beitrag von sneckie 28.05.11 - 10:37 Uhr

Hallöchen

ja die Schweißausbrüche hatte ich ca. bis zur 10 Woche nach der Geburt ich vermute es liegt an den Hormonen.

Stillst du?

Lg

Beitrag von derhimmelmusswarten 28.05.11 - 11:06 Uhr

Nein, ich stille nicht. Kann´s denn auch von dieser Abstilltablette kommen?

Beitrag von sneckie 28.05.11 - 11:12 Uhr

das weiß ich leider net da ich ja gestillt habe aber ich denke schon. Da ist ja soviel passsiert im Körper in den letzten 10 Monaten und jetzt arbeitet er ja wieder nur für dich. Ich denk das kommt wirklich von der Hormonumstellung ob ohne Stillen oder mit.

Habe halt am Tag zwei versch. Oberteile angezogen und nachts auch nochmal, und gewaschen bis zum geht nicht mehr ;-.)) Aber es vergeht wieder.

#schein

Beitrag von tragemama0709 29.05.11 - 21:58 Uhr

Hallo,

ja davon kann es auch kommen. Die haben ja Hammernebenwirkungen. Gibt es echt noch Klinik die diess trotz der Nebenwirkungen geben?

Beitrag von yale 28.05.11 - 10:38 Uhr

Das ist immernoch die Hormonumstellung.

Was ich nach meiner letzten Entbindung geschwitzt habe darf ich keinem erzählen.

Alles gute weiterhin

Beitrag von leona78 28.05.11 - 11:06 Uhr

Ja, das hatte ich auch für kurze Zeit, obwohl ich sonst eine ausgesprochene Frostbeule bin/war.

Mittlerweile (6 Wochen nach der Geburt) sind die Schweißausbrüche weg. Gefroren habe ich aber lange nicht mehr.

Beitrag von philmum 28.05.11 - 11:20 Uhr

hallo...

ich hatte das auch.meine füße waren immer klatschnass und mir ist es immer den rücken runter gelaufen.:-D
ich hatte extreme wassereinlagerungen, die ich nicht ausgeschieden sondern ausgeschwitzt habe.

liebe grüße#winke

Beitrag von unicorn1984 28.05.11 - 11:39 Uhr

Sind noch die Hormone kenne das zu gut, obwohl ich bei meinen Winterkind mehr geschwitzt hab als bei meinem Sommerkind komisch, komisch.

Beitrag von tabi-ma 28.05.11 - 21:04 Uhr

Ich habe mal gelesen, dass das Schwitzen bei den Frauen die nicht stillen, nach ein paar Wochen weg geht im Gegensatz zu den Frauen die stillen da hört das starke schwitzen erst auf , wenn man auf hört mit stillen, wegen den ganzen Harmonen. Und als ich das las, habe ich fast geheult ich schwitze jetzt schon sehr stark auch wenn ich nur sitze und sobald ich mich 5 min. bewege kann ich mich umziehen gehen.:-[

Beitrag von ulmerspatz37 29.05.11 - 15:24 Uhr

Hi,
herzlichen Glückwunsch rst mal :-)
keine panik - das ist die hormonumstellung. bei mir hat das schwitzen ca. 3 monate gedauert.
alles gute euch beiden !