Allergie Mückenstiche? Was hilft?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von robinsue 29.05.11 - 10:41 Uhr

Ihr Lieben!
Benjamin reagiert immer heftigst auf Mückenstiche und ich vermute, dass er evt. allergisch ist.
Was macht Ihr Euren Kids auf die geplagten Hautstellen? Was hilft wirklich gegen die fiese Schwellung?
Oh je, will gar nicht wissen, was passiert, wenn ihn mal ne Biene erwischt.....
Danke für Eure Tipps.
Gruß Sue

Beitrag von masinik 29.05.11 - 10:48 Uhr

Hallo Sue,

ich meine letztens erst gelesen zu haben dass man Zwiebel drauflegen soll.

Ich persönlich habe eine Flasche Retterspitz (aus der Apotheke) im Kühlschrank stehen. Bei angeschwollenen Stichen mache ich daraus einen Umschlag. Das kühlt schön und lindert den Juckreiz.

Aber wenn es bei Benjamin immer so schlimm ist solltest du es vielleicht auch mal beim Arzt abklären.

lg
masinik
#winke#winke

Beitrag von crumblemonster 29.05.11 - 12:58 Uhr

Hallo,

ich hatte auch arge Bedenken, wenn ich an Bienen- bzw. Wespenstiche denke.... Meine Jungs schwellen regelrecht zu (ein Mückenstich hinterm Ohr und Augen-Nasen-Partie ist 'eins') - sie lagern extrem Wasser ein.

Vorbeugend bekommen meine Kinder (in Absprache mit dem KiA) Fenestiltropfen während der Mückensaison (wenn wir irgendwo sind, wo Mücken mit großer Wahrscheinlicheit auftreten).

Auf Mückenstiche mache ich auch Fensetil-Gel.... finde ich in der Wirkung (Juckreiz nehmen) am besten.

LG

PS: Bienen- und Wespenstiche sehen auch nicht toll aus (der Große bekommt manchmal auch Fieber), aber außer ein bißchen Schwellung an der Stichstelle, passiert glücklicherweise nicht.

Beitrag von munirah 29.05.11 - 13:05 Uhr

Meinem Sohn hat Rivanol Salbe am besten geholfen. Nachdem mein Sohn von einfachen Mückenstichen extreme Schwellungen hatte, hat die Kinderärztin diese Salbe verschrieben.
Ansonsten hatten wir auch immer Fenistil zu Hause. Als Tropfen und Salbe.

Glücklicherweise reagiert er jetzt nicht mehr so extrem...

Beitrag von celi98 29.05.11 - 14:57 Uhr

hallo,

die tochter einer freundin reagiert extrem. da hat erst eine verschreibene salbe vom arzt geholfe. übrigens meinte die kinderärztin, das allergien gegen mücken nicht unbedingt auch bei bienen auftreten müssen.

lg sonja

Beitrag von grauntoene 29.05.11 - 21:24 Uhr

Hallo,

ich mache nur AloeVera Gel drauf..

LG