Krankengymnastik nach Bobath oder Vojta

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von manela 29.05.11 - 19:43 Uhr

Hallo!

Morgen muß ich mit meinem Zwerg zum ersten Mal zur Krankengymnastik.
Er hat eine leichte Schädelasymetrie und wir gehen schon seit ca. 4 Monaten zum Osteopathen. Jetzt haben wir es endlich geschafft, den Kinderarzt davon zu überzeugen, daß eine zusätzliche Physiotherapie helfen kann und er hat ein Rezept ausgestellt.

Allerdings fremdelt mein Kleiner momentan sehr und natürlich kennt er die Physiotherapeutin noch nicht. #schrei Ich fürchte mich ein bißchen davor, wie das ablaufen wird?! #zitter

Weiß vielleicht jemand von Euch, was genau da überhaupt gemacht wird? Ich kann mir noch nicht so wirklich viel darunter vorstellen.

Liebe Grüße,

manela

Beitrag von electronical 29.05.11 - 19:46 Uhr

Wir hatten/haben das auch und..... es gibt jedesmal Gebrüll vom Feinsten :-(
Er bekommt Krankengym. nach Voijta.....
Soll den Kleinen wohl auch wehtun....
Ich möchte eigentlich gar nicht mehr hin, weil er jedesmal so weint, aber es geht ja nicht anders :-(

LG Jule mit Ben (7Monate)

Beitrag von manela 29.05.11 - 20:28 Uhr

Darf ich mal fragen, warum Ihr zur Krankengymnastik geht?

Beitrag von emily..erdbeer 29.05.11 - 20:50 Uhr

Hallo,
bei der Therapie nach Vojta, werden bestimmte Reflexe ausgelöst und es ist für die Kleinen anstrengend und ungewohnt. Sie schreien aber nicht weil es ihnen weh tut. Sicher ist es nicht schön, wenn ein Kind eine halbe Std. schreien muss, darum sollte diese Form der Therapie auch nur im größten Notfall gewählt werden, also nur wenn wirklich schwere Störungen behandelt werden müssen.
Die Vojta-Therapie verspricht einfach sehr schnelle Erfolge, allerdings kann man auch mit Bobath diese Erfolge erziehlen, eben nur langsamer.
Sprich doch mal mit dem Therapeuten, vielleicht reicht ja auch die andere Methode.

Liebe Grüße

Beitrag von hopsdrops 29.05.11 - 19:54 Uhr

hallo!

meine maus hat einen platten hinterkopf und deshalb habe ich vojta verordnet bekommen. wir haben die behandlung abgebrochen, da ich es nicht ertragen kann/will und werde, dass mein kind 30 minuten am stück schreit, als würde sie geschlachtet #schmoll

allerdings habe ich auch die unfähigste therapeutin an die seite bekommen, die man sich vorstellen kann. ich habe mir sagen lassen, dass es nicht bei jedem so läuft. bei uns war es leider der fall und mein bedarf an krankengymnastik ist ganz klar gedeckt :-( das war keine schöne erfahrung.

ich wünsche dir, dass es bei euch besser läuft.

liebe grüße
hopsdrops + emily, mit immer noch etwas plattem hinterkopf

Beitrag von lara.s 29.05.11 - 20:13 Uhr

Hallo!
meine kleine Maus bekommt KG nach Bobath... und das klappt eigendlich ganz gut... sie hat eine halbe Stunde Therapie und hält auch meist die halbe Stunde durch..wenn es nicht mehr geht sie also viel weint und ganz klar zeigt das sie nicht mehr will wird die Stunde beendet... ich achte aber auch darauf das Lilly satt ist und etwas vor der Therapie geschlafen hat... so das wir ganz entspannt zur KG gehen können...

Lg Lara

Beitrag von manela 29.05.11 - 20:30 Uhr

Hallo hopsdrops!

Macht Ihr denn jetzt sonst irgendwas wegen dem Hinterkopf?

Beitrag von manela 29.05.11 - 20:27 Uhr

Oh je! Jetzt fürchte ich mich noch ein bißchen mehr #zitter

Letztes Mal, als wir beim Osteopathen waren, hat er auch so geweint. Ich fand es schrecklich und war - genauso wie mein Baby und auch der Osteopath - hinterher nassgeschwitzt #schwitz!

Ich will auf keinen Fall, daß jemand meinem kleinen Schatz wehtut, aber ich möchte auch nicht, daß der Kleine später wegen seinem Köpfchen geärgert wird.

Es bleibt mir wohl erst mal nichts anderes übrig, als den Termin morgen abzuwarten und dann zu entscheiden, ob es was bringt.

Beitrag von emily..erdbeer 29.05.11 - 20:57 Uhr

#winke Siehe meine Antwort an,, electronical".

Ich habe leider keine Zeit mehr.

Liebe Grüße

Beitrag von savaha 29.05.11 - 21:01 Uhr

Wir haben 20 Einheiten KG nach Bobath gemacht. Das ist eher spielerisch.
Sohni hatte zu der Zeit auch Angst vor anderen Menschen, hat sich nicht von anderen anfassen lassen.
Nach 2-3 Einheiten viel Schreien (aber ohne übermäßigen Zwang von ihr), hat er sich an die Therapeutin gewöhnt und jedes Mal wurde es besser!
Sie hat auch weniger angefasst, wenn er es nicht wollte, sondern ihn immer wieder spielerisch motiviert.





Was anderes: Wenn ihr schon so lange zum Ostheopaten geht, dann scheint der ja nicht viel zu bewirken, oder? Es gibt in größeren Städten Kinderorthopäden oder auch sonst Orthopäden, die sich mit sowas auskennen! Lasst es doch zusätzlich ärztlich abchecken!
(Diese Liste könnte helfen: http://www.kiss-kid.de/seiten/listen/liste_aerzte_de.html )

Beitrag von binipuh 29.05.11 - 21:47 Uhr

Hallo manela!

Unser Sohn mußte nach Bobath turnen, auch wegen einer Schädelasymetrie.
Das ist zwar anstrengend, aber die Physiotherapeutin hat es ganz toll gemacht.
Vojta würde sie nur machen, wenn Bobath nicht anschlägt. Denn Vojta tut höllisch weh.

Zu Deiner Frage was gemacht wird....
Muskelaufbau der Kopfdrehermuskeln, der Nackenmuskeln, der schrägen und geraden Bauchmuskeln.
Wir haben auch Übungen für zu Hause bekommen, die man beim Wickeln und Anziehen mal so nebenbei einbauen kann.

Gruß

Bini