GallenOp- kann da auch gleich die Gebärm. mit raus?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von caffi 29.05.11 - 19:46 Uhr

Hallo,
habe eine etwas ungewöhnliche Frage:
Meine Gallenblase muss entfernt werden- in zwei Wochen habe ich OP Termin... Nun steht auch eh noch ein bisschen im Raum, dass evtl meine Gebärmutter raus soll- da ist mir gerade der Gedanke gekommen, ob man, falls ich mich jetzt mit meinem Frauenarzt da nochmla intensiv mit auseinandersetze ob oder ob nihct, und er wirklich sagt- JA-raus damit, ob man da nicht bei der Gallenop gleich die Gebärmutter mit entfernen kann- wäre dann ja eine Vollnarkose weniger... Wisst Ihr ob das möglich ist?

Werde morgen mal eh in der klinik deswegen nachfragen, aber ich würde es gerne heute schon wissen...bin echt neugierig ob so eine Doppel-op möglich ist..

LG caffi

Beitrag von tanjaklein 29.05.11 - 20:32 Uhr

Glaube nein! Zu biel belastung aufeinmal und jede narbe soll ja in ruhe heilen koennen

Beitrag von sacoma 29.05.11 - 21:53 Uhr

Definitiv nein.

Das sind zwei völlig unterschiedliche Operationen und eine zu große Belastung für deinen Körper. Die Klinik wird dem Wunsch nicht nachkommen, wenn doch, wäre ich fassungslos.

LG Sacoma

Beitrag von myimmortal1977 29.05.11 - 23:56 Uhr

Coole Idee ;-)

Hab damals auch im KH nachgefragt, ob man beim anstehenden Kaiserschnitt nicht gleich die Koni mitmachen könnte.... Hatte einen schlechten PAP während der SS und stand tierisch unter Anspannung, obwohl ich engmaschig kontrolliert wurde, dass der Wert doch noch umkippt und nachher das Wort "Krebs" da steht.

Ich gebe mal nen Tipp ab: Machen die nicht. Die Galle entfernt ein internistischer Chirurg und die Gebärmutter müsste ein Gynäkologe entfernen.

Ich, wie ich Dir ja auch schon schrieb, habe keine Galle mehr seit kurzem, meine Mutter haben sie damals die Gebärmutter entfernt.

Alle beiden OP's sind kein wirklicher Spaziergang. Die Galle geht noch so gerade aber die Gebärmutterentfernung..... Aiaiaiaiai..... Meine Mutter war kein wehleidiger Mensch, aber bei der OP......

Dagegen und das sage ich Dir jetzt im Ernst.... Ist die Narkose noch Dein kleinstes Problem, was Du haben solltest.....

Ich hatte seit der Geburt meines Sohnes 2008 bis jetzt 6 Vollnarkosen (!) und lebe immer noch!!!

Ich hätte mir KEINE der OP's wirklich im Doppelpack gewünscht. Es reicht schon die einzelne in sich.....

Dir alles Gute und keine Angst vor der Gallen-OP..... Vor der GBM-OP hätte ich schon eher Bammel.....

#liebdrueck

Janette

Beitrag von honey.bee 30.05.11 - 09:04 Uhr

nicht wirklich Antwort auf deine Frage aber zur Gallen OP udn Gebärmutter

es gibt eine ganz neue OP Methode, wo man keine Narben mehr hat, jedenfall sichtbarer
und zwar wird von unten durch die Scheide operiert und einen kleinen Schnitt durch die Gebärmutter gemacht, so die Gallenblase entnommen

aber auch bei der anderen, guten Methode hast du nur höchstens 4 kleine Schnittchen und die OP ist ein Klacks
bin wirklich was sowas angeht ein Angsthase ohne Ende aber man ist sehr schnell wieder fitt

Beitrag von mansojo 30.05.11 - 13:24 Uhr

hallo,

ich würde mir nimals die gallenblase durch die vagina entfernen lassen


es ist nur ein schnitt weniger auf dem bauch

weißt du welche nervenstränge an der stelle durchlaufen wo der chirurg den schnitt setzt?

auch mit drei schnitten auf dem bauch wird man schnell wieder fit

lg