Was mit an Obst geben (wegen braun werden)?!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ratjada 30.05.11 - 18:40 Uhr

Hallöchen,

so unser kleiner Mann kommt am 1.6. in die große Gruppe.
Er geht von 7-8 Uhr bis 15 Uhr in den Kindergarten.

Meine Frage, was gebt ihn an OBST mit?
Wir sollen das Obst schon fertig schneiden und in eine Dose packen.
Apfel und Banane werden ja schnell braun.

Wie macht ihr das so?

LG Jana

Beitrag von ballroomy 30.05.11 - 18:42 Uhr

Du kannst etwas Zitronensaft drauf geben, wird natürlich sauer, aber nicht mehr so schnell braun.
Heidelbeeren sind natürlich klasse oder Pflaumen/Mirabellen oder ähnliches, die dann natürlich nicht schneiden.

Beitrag von die.kleine.hexe 30.05.11 - 18:48 Uhr

hallo,

unser junior bekommt auc hjeden morgen eine geschnittenen apfel mit in die schule ! das wird auch bis mittags nicht braun - teste das doch mal !

erdbeeren oder himbeeren wären eine idee !

ich weiß jetzt nicht, wie alt er ist, aber bei steinobst kirschen,mirabellen wäre ich vorsichtig

lg,hexe

Beitrag von manoli71 30.05.11 - 18:49 Uhr

Hallo!

Philipp nimmt gerne jedliche Art von Melone mit, und im Moment auch gerne Erdbeeren. Pflaumen gehen auch gut, wenn die Pflaumenzeit ist. Dann noch Weintrauben, Pfirsich, Nektarinen, Kiwi, im Winter Mandarinen. Äpfel und Birnen gebe ich aber auch mit. Ihm macht es anscheinend nichts, wenn sie braun werden, er futtert die immer auf. Banane gebe ich auch mit, dann aber als ganze Banane und er schält sich die dann selber oder eine Erzieherin hilft.

LG Tina

Beitrag von saccy 30.05.11 - 18:52 Uhr

mein kind hat zum glück vollverpflegung aber wenn wir spazieren gehen oder auf den spielplatz dann schneide ich das obst auch klein. ich mache dann immer alles in eine tüte und tue das dann in eine dose.

was aber auch geht sind kernlose weintrauben. die braucht man nicht schneiden und es sind keine kerne drin.

Beitrag von marathoni 30.05.11 - 19:03 Uhr

Ich gebe meinem Kleinen immer mit: Erdbeeren, Himbeeren, bald Johannisbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren. Auch immer dabei sind Äpfel mit Schale( werden zwar bißchen braun ist ihm aber egal ), toll sind auch in Würfel geschnittene Wassermelonen oder Honigmelonen.
Was er nicht mag sind Bananen.

Beitrag von cori0815 30.05.11 - 20:54 Uhr

hi Jana,

klar werden die Äpfel etwas braun, aber bei vielen Sorten mit eher festem Fruchtfleisch hält es sich in Grenzen. Ich kaufe oft Pink Lady, die werden fast gar nicht braun.

Bananen gebe ich NIE ohne Schale mit, die ist ja nun wirklich schnell zu entfernen. Was ich aber mache, ist, dass ich die Schale oben am "Start" anschneide, so dass die Kinder sie selbst aufreißen können.

Ansonsten gebe ich gern Erdbeeren mit (wenn sie noch nicht matschig sind), Nektarinen, Melone, Weintrauben, Paprika, Tomate und Gurke (im Moment ja eher ungünstig ;-)).

LG
cori

Beitrag von lenesiegel 30.05.11 - 21:51 Uhr

Ich find es ehrlich gesagt blöd, das Obst vorzuschneiden.
Mein Problem damit ist, daß wenn es erst am Nachmittag gegessen wird, sind die "wertvollen" Vitamine ja größtenteils "ausgedünstet". Deswegen haben diese Früchte ja nunmal eine Schale.

Vielleicht sollte man dem Kindergarten mal einen Apfelschneider spendieren, dann können zumindest Äpfel schnellstens frisch aufgeschnitten werden.

Geschnitten kann mans jedenfalls gleich fast seinlassen - meine Meinung.

#winke

Beitrag von querulantin123 30.05.11 - 22:19 Uhr

Wie kommst Du denn auf den Blödsinn mit dem Ausdünsten??

Beitrag von ratjada 31.05.11 - 05:28 Uhr

DANKE

WOW da waren ja ne Menge Anregungen dabei, DANKE.

LG ratjada

Beitrag von lenesiegel 31.05.11 - 12:20 Uhr

Du hast gesehen, daß ausdünsten in "" geschrieben war ?!?

http://home.datacomm.ch/mbechtel/Gesundheitstipps/Ernaehrung/so_verringern_sie_vitaminverlust.htm

Zitat: ...Werden Obst und Gemüse möglichst frisch verwendet sowie roh, unzerkleinert und nur kurz gewaschen, kommt es nicht zu wesentlichen Vitaminverlusten. ...

Ist es für Dich wirklich SOWEIT hergeholt, daß Obst an der Luft mit der Zeit einen Vitaminverlust durchmacht ?!?
Oder bist Du einfach ignorant und wolltest stänkern ?


http://www.spitzbarts-gesundheitspraxis.de/vitalstoffe-blutwerte/vitamine/beugen-sie-vitaminverlust-vor-mit-diesen-tipps-bleibt-ihre-nahrung-ein-echtes-lebens-mittel.html
Zitat:
...Denn selbst im Kühlschrank wird Vitamin C abgebaut – bei 4 °C beträgt der Verlust in 48 Stunden rund 35 %. ...

Wenn Du noch Fragen hast, sende ich die auch gerne weiter an eine Freundin, die ein Diplom in Ernährungswissenschaften gemacht hat. (nein, moment inzwischen hat sie einen Doktortitel.)

So, nix für ungut und nächstemal vielleicht ein bißl weniger provokant - ja ?!