Endometriose??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von xmimix 31.05.11 - 14:44 Uhr

Hey Mädels,

lange, lange quäle ich mich schon mit SB in der 2. ZH. Meißtens bei ES+6, wenn davor noch geherzelt wird, dann schon direkt danach.

Habe Angst, dass es sich um Endometriose handeln kann. Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht, vielleicht auch mit SB? Bei mir läuft das eigentlich immer nach dem gleichen Muster ab. Die SB sind am Anfang hellbraun und haben fast so eine Konsistenz wie Blut, sind also relativ flüssig. Das wird dann von Tag zu Tag dicker und zäher und dunkler. Irgendwann ist es dann richtig dunkel braun. Wenn ich dann auf Toilette gehe, sind auch oft kleine Fetzen dabei. Mein FA meinte es sei eine Ektopie, da es aber immer nach dem gleichen Muster abläuft, weiß ich nicht, ob mir das reicht. Einen Ultraschall hat er auch gemacht und abgetastet. Er meinte, so ist alles in Ordnung. Blutwerte waren auch in Ordnung.

Jetzt hab ich gelesen, dass man Endometriose gar nicht per Ultraschall feststellen kann.

Jetzt würde ich einfach mal gerne eure Erfahrungen hören. Wie äußert sich die Endometriose bei euch?

Meine Mens ist eher schwach, Schmerzen habe ich wenn nur am ersten Tag. Ich merke aber, dass ich manchmal ein ganz leichtes ziehen im UL hab kurz bevor die SB anfangen.

#danke euch schonmal

Mimi #blume

Beitrag von sushi-fan 31.05.11 - 14:53 Uhr

Ich hab Endometriose. Wurde auch schon mal miteiner BS entfernt. Nein, beim US kann man es nicht sehen, aber Endozysten kann man vermuten, da diese Zysten anders gefüllt sind.

ich hatte nichts. Keine SB, keine Schmerzen und auch sonst war alles normal. Trotzdem hatte und habe ich Endo.

Beitrag von lilly669 31.05.11 - 15:08 Uhr

ich habe auch endometriose. sb hatte ich aber nie, nur höllische schmerzen 1 tag vor und während der periode die auch immer gaaaanz stark war. die schmerzen waren so unerträglich das ich starke schmerzmittel nehmen musste. mein FA kam nie auf die idee mal nachzuforschen. nach meiner 1. SS war dann 3 jahre ruhe, komplett wie weggeblasen. dann mit der zeit ging es aber wieder los. ich habe dann mal, aus verschiedenen anderen gründen auch, den FA gewechselt, und der neue hatte sofort den verdacht auf endo und überwies mich ruckzuck zu einer bauchspiegelung und da hat sich die diagnose bestätigt. diese dicken endozysten (schokozysten) hatte ich nicht, nur im ganzen bauchraum diese endo-herde. nach der BS sagte mir die ärztin das nun der perfekte zeitpunkt wäre um SS zu werden, da zum einen die eileiter durchgespült wurden und schwangerschaft die beste endo-therapie ist. aber da es da zeitlich nicht gut passte, habe ich 1 jahr lang durchgehend die "visanne" genommen, eine pille extra für endo patientinnen. in der zeit hatte ich keine periode und nun seit ich sie im märz abgesetzt habe, habe ich bisher auch nicht wieder diese höllenschmerzen, ich hoffe und bete auch sehr, das ich bevor die herde sich erneut bilden schwanger sein werde :-D

alles liebe und viel glück #klee

PS: und ja, man kann endometriose nicht auf ultraschall sehen, nur eine bauchscpiegelung gibt klarheit.

Beitrag von xmimix 31.05.11 - 15:12 Uhr

Hey, danke dir.

Bist du also das erste mal ohne Behandlung normal schwanger geworden?

Habe auch letzes Jahr den FA gewechselt und bin jetzt eigentlich recht zufrieden. Er hat auch noch nie gesagt, dass er da den Verdacht auf Endometriose hat... Vielleicht sollte ich ihm einfach vertrauen. Ich dachte, es ist mit eines der Hauptsymtome der Endometriose dass man SB hat...

Vielleicht macht ich mich auch zu sehr verrückt...

Beitrag von lilly669 31.05.11 - 15:17 Uhr

ja, ich bin damals ungeplant schwanger geworden und das ruck zuck. wir hatten damals mit persona verhütet und nur eiiiiiin einziges mal an einem roten tag vergessen aufzupassen, und schwups ich war direkt schwanger #schein
manche haben aber auch schwierigkeiten #schwanger zu werden durch die endo wenn z.b. die eileiter verklebt oder verstopft sind.
wenn du den verdacht hast, sprich deinen FA doch mal darauf an?
hast du denn auch schmerzen oder nur SB?

liebe grüße
#sonne

Beitrag von xmimix 31.05.11 - 15:22 Uhr

Ich habe nur SB. Manchmal, aber dann kurz davor, merke ich ein ganz leichtes Ziehen im UL... Habe das z.B. gestern vormittag gehabt. Wirklich ganz leicht, und gestern Abend haben die SB angefangen.

Aber was mich halt auch irritiert ist, wenn wir nach ES #sex haben, fängt es spätestens einen Tag später an, quasi als Kontaktblutung und auch ohne Schmerzen...

Wir sind jetzt im 6. ÜZ und ich schließe den Zyklus immer schon ab sobald die SB anfangen...

Beitrag von lilly669 31.05.11 - 15:32 Uhr

ich an deiner stelle würde das mal mit dem FA besprechen und auch den verdacht auf endo mal äußern. viele ärzte kennen endo auch gar nicht, oder belächeln dies eher. aber es ist durchaus sehr ernst zu nehmen.
viel glück und alles liebe#herzlich