Kosten für einen Hausplan (Einreichplan)?

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Haushalt & Wohnen .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von kikidy 04.08.12 - 13:56 Uhr

Schönen Nachmittag an Alle,

ich durchforste gerade das Internet, werde aber nicht wirklich fündig..

Mein Mann und ich wollen nächstes (oder ev. auch übernächstes) Jahr mit dem Hausbauen (in Österreich) beginnen.

Die Grundvorstellungen für unser Haus stehen. Nun möchten wir uns gerne einen Bauplan (ev. von einer Baufirma, die dann auch für uns arbeitet) zeichnen lassen. Das Grundstück haben wir bereits gekauft und das Wohnhaus soll ungefähr die Außenmaße 10*12m haben. Direkt neben unserem Wohnhaus soll eine Garage errichtet werden, wo wir im oberen Stock eine Ausstellung machen möchten (die Maße hierfür wären 7*14m). (Falls ihr diese Angaben benötigt.)

Was denkt ihr, mit welchem Preis für einen Bauplan (bzw. Einreichplan) muss/kann man rechnen? Ich habe wirklich gar keine Vorstellung #kratz

Freue mich auf eure Antworten,

GLG Kiki

Beitrag von jane-marple 04.08.12 - 15:12 Uhr

Hallo,

warum soll die Baufirma daran noch mal mitverdienen?

Den Plan zeichnet der Architekt und ein Ingenieur oder Statiker muss das gegenrechnen.

Die Kosten sind abhängig von den Baukosten gesamt. Pi x Daumen zwischen 5 und 10 Tausend.

Keinesfalls sollte am Plan gespart werden! Wenn das Haus erst mal Murks-geplant auf dem Grundstück steht, ist es zu spät, sich doch für den besseren (und evtl. teureren Architekten) zu entscheiden.

vg

Beitrag von kikiy 04.08.12 - 21:48 Uhr

Ich meine für unseren Bauplan haben wir ca. 3500 Euro bezahlt. Für die Baugenehmigung dann noch mal zwischen 500 und 600.

LG

Beitrag von griesbrei 04.08.12 - 22:22 Uhr

Ja, wir auch :-)