Spritzgebäck, aber keinen Fleischwolf....

Sie befinden sich im Archiv des urbia-Diskussionsforums Topfgucker .

Hier geht es zur vollständigen Version dieser Seite. Dort können Sie auch aktiv am Diskussionsgeschehen teilnehmen.

Beitrag von buecherwurm81 10.12.12 - 13:15 Uhr

Hallo,

ich bin im Netz gerade auf der Suche nach einem schönen Rezept für Spritzgebäck.
Leider steht überall, dass es für den Fleischwolf ist. Habe aber keinen. Habe eine Tube mit verschiedenen Aufsätzen.

Hat jemand ein Rezept oder eine andere Idee?

LG Susi

Beitrag von emmy06 10.12.12 - 14:56 Uhr

Dies http://www.rezeptwelt.de/rezepte/spritzgeb%C3%A4ck-vanillestangerl/218549 ist SEHR köstlich!

Ich spritze es via Spritzbeutel aufs Blech, klappt super!

Und bevor wieder Kritik kommt, das es ein Thermomixrezept ist ;-) logischerweise ist das auch ohne TM problemlos herzustellen... ;-)

LG

Beitrag von emilyessi 10.12.12 - 18:52 Uhr

Ich wußte bis gerade eben noch nicht, daß der Fleischwolf bei Spritzgebäck zum Einsatz kommt.#schwitz#schock

Der Fleischwolf wird meines Wissens nach dazu benutzt, um Fleisch durch zu drehen. Auf diese Weise wird Hackfleisch hergestellt.

Bei Spritzgebäck wird ein Spritzbeutel verwandt. Für diesen gibt es mehrere Aufsätze (also Lochtüllen und Sterntüllen in verschiedenen Größen).

Versuch mal alternativ einen leeren Beutel (einen aus Plastik, der meist für Pausenbrote zum Verpacken benutzt wird) zu maximal 3/4 zu füllen und schneide an einer Seite eine Spitze ab. Dann kannst du auch Spritzgebäck herstellen.

Lg.

Beitrag von krachbumm85 10.12.12 - 20:38 Uhr

Für den Fleischwolf gibt es extra Schablonen um Spritzgebäck durchzudrücken, habe aber auch keinen.
Hatte heute das gleiche Problem wie du. Ich habe einen Spritzbeutel geschrottet, und ausstechen fand ich auch blöd.

Habe am Ende Quadrate geformt und diese dann in Scheiben geschnitten.... Ich war mit dem Ergebnis zufrieden, auch wenn das typische Muster halt fehlte....

Beitrag von emmy06 10.12.12 - 22:04 Uhr

Logisch nutzt man den Fleischwolf mit entsprechenden Aufsätzen für Spritzgebäck. Die Teige dafür sind so fest, die könntest Du weder mit Spritzbeutel, Gefrierbeutel und Co. verarbeiten.
Durch den Fleischwolf gedreht geht die Plätzchenproduktion ratzfatz!