Video
1000 Sachen selber machen

Ziehauto: Eine Flasche auf Rädern

Wer sagt denn, dass eine Plastikflasche in die gelbe Tonne wandern muss? Sie kann mit ein paar einfachen Tricks zu einem lustigen Auto zum Hinterherziehen werden. Wir zeigen dir wie.

Autor: urbia
Seitenanfang

 Das brauchst du:

  • leere Flasche, hier Penaten Babybad
  • Kordel ca. 1m, z.B. von Krima und Isa
  • große spitze Nadel oder Dosenpiekser
  • 2 Schaschlikspieße
  • 4 Riesenperlen, ca. 3,5 cm Durchmesser und 6 kleine Perlen
  • Masking Tape oder buntes Klebeband
  • Schere
  • Bastelkleber
  • kleines Stück Schmirgelpapier

Und so einfach geht's:

  • In eine gut ausgespülte Flasche an der Unterseite mit einem Dosenpiekser oder einer langen Nadel 4 Löcher für die Räder stechen, jeweils ca. 2,5 cm von der unteren Flaschennaht entfernt nach oben. Die Löcher möglichst parallel zueinander stechen.
  • Den Schaschlikspieß durchstechen und an beiden Seiten eine große Perle auffädeln und mit einer kleinen Perle an beiden Enden fixieren. Dazu wird die kleine Perle am Schaschlikspieß festgeklebt.
  • Sobald der Kleber gut getrocknet ist, die überstehenden Enden des Schaschlikspießes abschneiden oder brechen und glatt schmirgeln.
  • Den rückwärtigen Teil der Flasche beliebig einschneiden. Eine Kordel durch die Öffnung im Flaschenhals ziehen, Deckel abschneiden.
  • Die Kordel auf der Innenseite mit einer kleinen Perle verknoten, so dass sie nicht durch die Öffnung rutscht.
  • Am anderen Ende der Kordel auch mit einer kleinen Perle fixieren. Mit Maskingtape oder Klebeband verzieren.

Dauer: Insgesamt ca. 30-40 min