Wo und mit welchem Thermometer?

Fieber - welche Messmethode ist genau?

Die Zeiten, da man seinem Kind zum Fiebermessen einfach ein Quecksilberthermometer in den Mund schob, sind glücklicherweise vorbei. Heute gibt es Ohren-, Stirn- und Schnullerthermometer. Aber wo und womit sollte gemessen werden, damit das Ergebnis stimmt?

Autor: Gabriele Möller
Seitenanfang
Baby Fiebermessen Achsel
Foto: © iStockphoto.com/ Krugloff

Im Mund, im Po, im Ohr, per Schnuller - wie misst man Fieber richtig?

Das zuverlässigste Ergebnis erhält man bei einer Messung im Po des Kindes mit einem Digitalthermometer. Weil Babys dabei oft zappeln oder die Beine nach unten drücken, kann man sie zum Messen bäuchlings auf den Schoß nehmen. Das Thermometer kann mit etwas Vaseline bestrichen werden und wird maximal 1,5 cm tief eingeführt. Der Verkauf von Quecksilberthermometern ist wegen der Vergiftungsgefahr bei Beschädigung jüngst von der EU verboten worden.

Angenehmer fürs Kind sind zwar Messungen per Ohr- oder Stirnthermometer. Bei der Messung im Ohr muss aber korrekt gemessen werden: Damit das Signal das Trommelfell erreicht, muss das Ohr etwas nach oben gezogen werden während der Messung im Gehörgang. Der Wert kann trotzdem 0,5 Grad unter der tatsächlichen Temperatur liegen. Für Stirn- oder Schläfenthermometer gilt: Sie sind laut Stiftung Warentest nicht alle zuverlässig, es gab zum Teil große Messabweichungen (Testergebnisse, siehe Infoteil).

Nicht optimal sind Klebestreifen für die Stirn, weil sie nur eine sehr grobe Fiebereinteilung erlauben. Auch eine Messung in der Achselhöhle oder im Mund ist unzuverlässig, weil die Messung im Mund langes Stillhalten erfordert (und z.B. durch zuvor getrunkene, kühle Getränke verfälscht sein kann) und die Temperatur der Achselhöhle nicht der Kerntemperatur des Körpers entspricht.

Für Babys scheinen Schnullerthermometer besonders geeignet. Ökotest hat aber jüngst moniert, dass es zum Teil sehr lange dauert, bevor die korrekte Endtemperatur angezeigt wird. Bei einem quengeligen, weinenden oder ungeduldigen Baby kann die Messung deshalb ungenau bis unmöglich werden.

Das Fieber sollte mindestens zweimal täglich gemessen werden. Eltern können über den Verlauf des Fiebers auch eine Tabelle anlegen, um sie dem Arzt zu zeigen.


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop