Leittexte für die Ehe

Sprüche für die kirchliche Trauung

Es ist ein schöner Brauch, dass sich das Brautpaar für die kirchliche Trauung einen Leitspruch aussucht, an dem es sein gemeinsames Leben ausrichten will.

Seitenanfang

Motto für die Ehe

Brautpaar Pfarrer Haende panther Stefan Redel
Foto: © panthermedia, Stefan Redel

Es ist ein schöner, alter Brauch, dass sich die Brautleute für die kirchliche Trauung einen Leitspruch aussuchen, an dem sie sich in der Ehe orientieren und ihr gemeinsames Leben ausrichten wollen. Meistens, aber nicht immer, wird ein Vers aus der Bibel gewählt. Der ausgesuchte Text steht auch in der Trauurkunde. Es bietet sich an, dass dieser Trauspruch auch zum Leitgedanken der Ansprache wird.
Hier sind einige Trausprüche aufgelistet. Vielleicht ist ja einer dabei, der zu Ihnen, Ihrer Hochzeit und Ihren Lebensvorstellungen passt.

Auswahl biblischer Texte

Heutzutage ist es nahezu in allen Gemeinden üblich, dass sich die Brautleute den Trauspruch für ihre kirchliche Hochzeit selbst aussuchen:

  • Herr, zeige mir deine Wege und lehre mich deine Steige.Psalm 25,4
  • Die Wege des Herrn sind lauter Güte und Treue für alle, die seinen Bund und seine Gebote halten. Psalm 25.10
  • Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist meines Lebens Kraft wem sollte mir grauen? Psalm 27,1
  • Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen.Psalm 37,5
  • Dann sprach Gott, der Herr: Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine bleibt. Ich will ihm eine Hilfe machen, die ihm entspricht. Aus dem Buch Genesis 2,18
  • Denn wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen. Matthäus-Evangelium 18,20
  • Wir wissen, dass Gott bei denen, die ihn lieben alles zum Guten führt. Aus dem Römerbrief 8,28
  • Bleibt niemand etwas schuldig; nur die Liebe schuldet ihr einander immer. Aus dem Römerbrief 13,8
  • Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf. Aus dem ersten Korintherbrief 13,7
  • Vor allem haltet fest an der Liebe zueinander. Aus dem ersten Petrusbrief 4,8
  • Denn du bist meine Zuversicht, Herr, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an. Psalm 71,5
  • Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandle in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte. Psalm 86,11
  • Jesus Christus spricht: Euer Vater weiß, was ihr nötig habt, bevor ihr ihn bittet. Matthäus 6,8
  • Jesus Christus spricht: Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Welt. Matthäus 28,20
  • Jesus Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe. Johannes 10,11
  • Jesus Christus spricht: Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir; ich ihnen das ewige Leben und niemals werden sie umkommen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. Johannes 10,27f
  • Dem Gerechten muss das Licht immer wieder aufgehen und Freude dem frommen Herzen. Psalm 97,11
  • Barmherzig und gnädig ist der Herr, geduldig und von großer Güte. Psalm 103,8
  • Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen, spricht der Herr. Jeremia 29,13
  • Bittet, so wird euch gegeben; sucht, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan. Matthäus 7,7
  • Was ihr wollt, dass die Leute euch tun sollen, das tut ihnen auch! Lukas 6,31
  • Die Liebe sei ohne Falsch. Hasst das Böse, haltet fest am Guten. Eure brüderliche Liebe sei herzlich. Einer komme dem anderen mit Ehrerbietung zuvor. Römerbrief 12,9
  • Lasst uns nicht müde werden, das Gute zu tun; denn zur rechten Zeit werden wir auch ernten, wenn wir nicht ablassen. Galaterbrief 6,9
  • Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt. 1.Johannesbrief 4,19
  • Das Reich Gottes besteht nicht in Worten, sondern in Kraft. 1.Korintherbrief 4,20
  • Du selbst bist die Quelle, die Leben schenkt. Wenn du uns leuchtest, leben wir im Licht. Psalm 36,10
  • Wie ein Vater seine Kinder liebt, so liebt der Herr alle, die ihn verehren. Psalm 103,13
  • Wenn wir leben, so leben wir dem Herrn, und wenn wir sterben, so sterben wir dem Herrn. Wir gehören zum Herrn im Leben und im Tod. Römerbrief 14,8
  • Denn der Geist, den uns Gott gegeben hat, macht uns nicht zaghaft, sondern gibt uns Kraft, Liebe und Selbstbeherrschung. 2.Timotheusbrief 1,7
  • Unsere Liebe darf nicht aus leeren Worten bestehen. Es muss wirkliche Liebe sein, die sich in Taten zeigt. 1.Johannesbrief 3,18
  • Alles wird aufhören, nur Glaube, Hoffnung und Liebe nicht. Diese drei bleiben, aber die Liebe steht am höchsten. 1.Korintherbrief 13,13
  • Der Herr denkt an uns und segnet uns. Psalm 115,12
  • Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt; der spricht zu dem Herrn: Meine Zuversicht und meine Burg, mein Gott, auf den ich hoffe. Psalm 91,1f
  • Stark wie der Tod ist die Liebe, die Leidenschaft ist hart wie die Unterwelt. Ihre Gluten sind Feuergluten, gewaltige Flammen. Auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen; auch Ströme schwemmen sie nicht weg. Böte einer für die Liebe den ganzen Reichtum seines Hauses, nur verachten würde man ihn. Hoheslied 8, 6-7
  • Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt. Sprüche 16,9
  • In der Liebe hat Furcht keinen Platz. Und wir haben erkannt und geglaubt die Liebe, die Gott zu uns hat. Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. Darin ist die Liebe bei uns vollkommen, dass wir Zuversicht haben am Tag des Gerichts - lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.1. Johannes 4, 16-17.19

Nicht biblische Texte

  • Einen Menschen lieben, heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden." Albert Camus
  • Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast. Antoine de Saint-Exupéry
  • Die Erfahrung lehrt uns, dass Liebe nicht darin besteht, dass man einander ansieht sondern dass man in die gleiche Richtung blickt. Antoine de Saint-Exupéry
  • Liebe ist das einzige, was wächst, wenn wir es verschwenden. Ricarda Huch
  • Wer den anderen liebt, lässt ihn gelten, so wie er ist, wie er gewesen ist und wie er sein wird. Michael Quoist
  • Wer einen Menschen liebt, setzt für immer seine Hoffnung auf ihn.Gabriel Marcel
  • Der hat immer etwas zu geben, dessen Herz voll ist von Liebe. Augustinus

Warum Paare heutzutage kirchlich heiraten, lesen Sie in dem Artikel "Etwas, das die Seele anrührt"


Foren zum Thema

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop