Trendige Mami-Accessoires

Praktisch und schick: Wickeltaschen

Längst zählen bei Wickeltaschen nicht mehr nur die Funktionalität und der Preis. Die Mütter von heute achten vor allem auf eine schicke Optik und Vielseitigkeit. Wir haben uns einige Wickeltaschen genauer angesehen und zeigen in unserer Fotostrecke viele schicke Modelle.

von Ulrike Hahnlein
  • Druck
  • Kommentare
  • Email
Wickeltasche Baby
Foto: © iStockphoto.com/ yuhirao

Wickeltasche: braucht man die wirklich?

Früher mussten Wickeltaschen vor allem eins sein: Zweckmäßig. Doch der Trend bewegt sich immer weiter weg von den einst klobigen Beuteln, die zwar praktisch aber unhandlich und eher unansehnlich waren. Solche Teile verschwanden meist, kaum war das Baby aus dem Wickelalter raus, irgendwo im Schrank oder sie wurden im Bekanntenkreis weitergereicht.

Nicht selten überlegen Schwangere, ob eine spezielle Tasche überhaupt nötig ist. Zugegeben, teurer als ein normaler Rucksack sind die schicken Mami-Accessoires von heute allemal. Doch im Alltag, wenn man mit Baby unterwegs ist und tausend Sachen für den Junior dabei haben muss, überzeugen die modernen Wickeltaschen. Durch viele einzelne Fächer lässt sich Ordnung halten zwischen Windel, Fläschchen, Beißring und Wechselwäsche. Spezielle Nassfächer, eine separate Wickelauflage oder Befestigungsmöglichkeiten für den Kinderwagen machen die Taschen zu praktischen Begleitern für jeden Tag.

Was gehört hinein?

Egal ob es zum Einkaufen, zum Babytreff oder zum Spaziergang im Park geht. Ist man mit einem Baby unterwegs, müssen junge Eltern an so vieles denken und für alle Eventualitäten gerüstet sein. Je nach Alter des Kindes ist das schon eine ganze Menge:

  • Alles zum Wickeln: Windeln, Feuchttücher, Cremes, ein Tuch als Unterlage, Desinfektionstücher
  • Für Babys Hunger: Je nach Alter und Essgewohnheit, zum Beispiel Fläschchen, Brei, Kekse, Löffel, Lätzchen, Spucktücher etc.
  • Schnuller, Beißring oder ein kleines Spielzeug
  • Wechselwäsche für den Notfall

Sind Geschwisterkinder mit dabei, empfiehlt es sich auch für diese ein paar Sachen mit einzupacken, abhängig von Alter und Ausflugsziel beispielsweise

  • Pflaster, Insektenstichgel im Sommer
  • Taschentücher
  • Trinken oder Essen für zwischendurch
  • Eventuell Wechselwäsche

Nicht zu vergessen, Mamis Kram wie Geldbeutel, Schlüssel, Handy…

Steht die Wickeltasche mit der Grundausstattung allzeit bereit, reduziert sich der Stressfaktor vor einer Unternehmung und es kann nicht so leicht etwas vergessen werden. Das ist vor allem für die Papas wichtig, die vielleicht nicht ganz so oft alleine mit Baby unterwegs sind und weniger Routine beim Tasche packen haben. Nach einem Ausflug also am besten immer gleich wieder neu bestücken, so geht es beim nächsten Mal schneller.

 



  • 1
  • 2
  • 3