Eine gesunde Alternative?

Kinderernährung ohne Fleisch

Seit dem Vegan-Trend gibt es immer mehr Eltern, die sich die Ernährungsfrage für ihre Kinder stellen und überlegen, zumindest auf Fleisch zu verzichten. urbia gibt Tipps für gesundes Essen ohne Fleisch.

Autor: Gabriele Möller
Seitenanfang

So vermeiden Sie Mangelerscheinungen

Mutter Tochter kochen gesund
Foto: © panthermedia/ Yuri Arcurs

Viele Eltern haben die Nase voll: Die tödliche Gefahr durch BSE, die Schweinepest, die Verwendung von Hormonen und Medikamenten bei der Aufzucht von Tieren, Massentierhaltung und lange Tiertransporte – da kann einem der Appetit auf Fleisch endgültig vergehen. Und wie sicher Bio-Fleisch in Bezug auf BSE ist, scheint auch noch nicht endgültig geklärt. Wenn du dich entscheidst, deine Familie fleischlos zu ernähren, musst du einiges beachten, damit es – besonders bei Kindern – nicht zu Mangelerscheinungen kommt. Es reicht nicht, das Fleisch einfach wegzulassen. Vegetarische Ernährung erfordert ein bestimmtes Grundwissen über Vitamine, Mineralien, Eiweiß und Eisen und etwas mehr Aufwand bei der Auswahl und Zubereitung der Mahlzeiten. Wir sagen dir, worauf du besonders achten musst.

Eisen und Eiweiß

Auch Eltern, die ihr Kind vegetarisch ernähren wollen, sollten auf Milchprodukte und Ei (ovo-lacto-vegetabile Kost) nicht verzichten. Milchprodukte liefern u.a. Kalzium und Eiweiß, und Eier sind gute Eisen-, Eiweiß- und Vitaminlieferanten. Will man auch Eiprodukte weglassen (lacto-vegetabile Kost), muss besonders auf die Zufuhr ausreichender Eisenmengen geeignet werden. Eisen spielt bei der Entwicklung des kindlichen Gehirns und seiner geistigen Fähigkeiten eine wichtige Rolle. Die rein vegane Ernährung, die auf Ei- und Milchprodukte verzichtet, ist nicht geeignet, weil sie zu Mangelerscheinungen beim Kind führt.

Eisenaufnahme durch Vitamine

Fällt Fleisch als Hauptlieferant von Eisen weg, müssen Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und Ei(gelb) die ausreichende Versorgung mit Eisen übernehmen. Der berühmte Spinat enthält nicht soviel Eisen, dass er als wichtiger Spender dieses Spurenelements gelten könnte. Wichtig ist, die genannten Nahrungsmittel immer mit Vitamin-C-haltigen Speisen zu kombinieren, weil das Eisen so besser vom Körper aufgenommen werden kann. Man sollte dem Kind also beispielsweise ein Glas Orangensaft zu dem Spiegelei auf Vollkornbrot oder zum gekochten Ei geben. Grüne Paprika, Kiwis und Zitrusfrüchte enthalten roh viel Vitamin C. Gute Vitamin-C-Träger bei den gekochten Speisen sind Brokkoli oder Blumenkohl.

Das Essen kombinieren

Eiweiß ist außer in Milchprodukten oder Ei auch in Hülsenfrüchten und Kartoffeln reichlich vorhanden. Besonders günstig ist es, Ei mit Hülsenfrüchten oder Ei mit Kartoffeln zu kombinieren. Kommt noch ein Glas Orangensaft dazu, wird auch das in diesen Nahrungsmitteln enthaltene Eisen optimal vom Körper verwertet.

Was gesund ist, sorgt bei Kindern oft für Trauermienen. Aber mit ein bisschen Fantasie wird zum Beispiel aus dem langweiligen Kartoffelbrei ein bunter Spaß für kleine Genießer: Pürieren Sie zu den Kartoffeln einfach Erbsen oder Mohrrüben – und schon ist das Püree grün oder orange. Und die leckere Tomatensauce mit Zwiebeln, frischem Basilikum und einem Schuss Sahne schmeckt auf Vollkorn-Nudeln genauso klasse wie auf anderen. Wird ein neues Nahrungsmittel eingeführt, hilft es oft auch, es dem Kind als etwas besonders Tolles anzukündigen, dass extra für Kinder gedacht ist.

Lasse dich beraten

Bei der vegetarischen Ernährung eines Kindes kann es – besonders im Winter - sinnvoll sein, zusätzlich Vitamin- oder Eisenpräparate zu geben. Man sollte sich in der Apotheke oder beim Kinderarzt genau beraten lassen, welche Mengen und Kombinationen von Vitaminen, Eisen oder Mineralien für das jeweilige Kind geeignet sind.

  • Schaue auf die Homepage der Verbraucher-Zentrale . Dort bekommst du klasse Tipps rund um die Ernährung.
  • Viel Wissenswertes rund um das Thema Ernährung findest du auch auf der Online-Plattform www.bund.de, unter dem Buchstaben E wie Ernährung!
  • HappyCow (Weltweite Veggie+Vegan-Restaurantsuche+Rezepte)

Linktipps für Österreich: 

 Bücher zum Thema:

  • Erckenbrecht, Irmela: Das vegetarische Baby. Gesunde Ernährung von Anfang an.
  • Fischer, Elisabeth: Natürlich kochen für Babys und Kleinkinder. Gesundes aus der vegetarischen Küche.

Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop