Einfach nur die Wampe schaukeln

Wellness für Schwangere

Welche Schwangere träumt nicht davon? Kurz bevor das Neugeborene die Nacht zum Tag macht, nochmal so richtig ausspannen, es sich gutgehen lassen. Möglich ist dies zum Beispiel in Hotels mit speziellen Wellness-Programmen für Schwangere. Welche Angebote in der Schwangerschaft wirklich sinnvoll sind, liest du in diesem Artikel.

Autor: Heike Byn
Seitenanfang

Ab ins Wellnesshotel für Schwangere

Schwangere Wellness Massage
Foto: © iStockphoto.com, alwekelo

Welche Frau träumt nicht davon? Kurz bevor das Baby die Nacht zum Tag macht und den Alltag der werdenden Mama völlig umkrempelt - noch mal so richtig entspannen. Die Beine hochlegen. Lange schlafen. Die Wampe schaukeln. Prompt haben im Wellness-Zeitalter viele Hotels damit einen neuen Trend kreiert und bieten 1000 und ein verlockend klingende Wellness-Programme für Schwangere an. Von A wie Ayurveda bis S wie Shiatsu ist alles dabei.

Keine Experimente in der Schwangerschaft

Eva Bergmann, freiberufliche Hebamme aus Wuppertal, ist angesichts der Fülle der Wellness-Angebote eher skeptisch. "Ich sage meinen Frauen immer: Ihr könnt alles machen, was euch gut tut. Aber wer im fünften Monat mit dem Saunieren anfangen will und keinerlei Erfahrung damit hat, sollte es lieber sein lassen." Der Gedanke hingegen, dass werdende Mütter Ruhe und Entspannung bei einem Kurzurlaub tanken, der gefällt ihr. "Viele Frauen denken, sie könnten mit einem Baby im Bauch genauso arbeiten und unter Stress funktionieren wie vorher. Das ist aber ein Irrtum. Da wirkt so ein kleiner Tapetenwechsel sicher Wunder und bringt manche Frau zur Besinnung", meint die Hebamme. Warum sich also nicht alleine, mit der besten Freundin oder dem Liebsten ein paar Tage lang so richtig verwöhnen lassen?

Doch wie sinnvolle Wellness-Angebote von trendigem Luxus-Schnickschnack unterscheiden? Die Antwort: im Zweifel auf Bewährtes setzen. Es gibt genug erprobte und medizinisch sinnvolle Angebote für Schwangere, die über jeden Zweifel erhaben sind – und auch von vielen Hotels im Pauschalpaket angeboten werden.

Besonders zu empfehlen: schwitzen und entspannen

Viele Studien bestätigen: Saunieren ist für Mutter und Kind empfehlenswert, wenn bestimmte Regeln eingehalten werden. Saunabaden entspannt Muskeln und Psyche, stärkt die Abwehrkräfte und macht gute Laune. Kein Wunder also, dass die Sauna bei Schwangeren immer beliebter wird. Denn sie können vom Wechselspiel von Hitze und Kälte auf jeden Fall profitieren. Das Gefäßtraining führt zum Beispiel zu einer schnelleren Ausschwemmung von Wasseransammlungen im Gewebe – die Neigung zu Schwangerschaftsödemen wird geringer. Am besten ist es, wenn man schon vor der Schwangerschaft mit dem regelmäßigen Saunabaden begonnen hat. Dann hat sich der Körper bereits an die kräftigen Temperaturreize gewöhnt. Bei gesundheitlichen Problemen in der Schwangerschaft sollte auf jeden Fall der Arzt gefragt werden, ob ein Saunabesuch möglich ist. Doch keine Sorge: manche Komplikationen leichterer Art in der Schwangerschaft reagieren sogar positiv auf die Saunawirkungen.

Yoga ist ein erprobter Weg zu innerer Ruhe und Harmonie und kann von der frühen Schwangerschaft bis zur Geburt praktiziert werden. Yoga hilft schwangeren Frauen, sensibler für sich und den eigenen Körper zu werden. Verspannungen zu spüren und mithilfe der Übungen langsam zu lösen. Auch das Wachstum des Kindes wird so intensiver miterlebt. Yoga-Übungen kräftigen den Rücken, helfen den Atem zu beobachten und bereiten damit auch auf die Geburt vor. Im Mittelpunkt der Schwangeren-Yoga stehen Entspannungs-, Atem- und Körperübungen: Sie entspannen den Beckenraum, vertiefen den Atem, kräftigen den Beckenboden und optimieren die Lage des Kindes für eine einfachere Geburt.

Mit Massagen sanft verwöhnen lassen

Entspannungs-Massagen sind besonders gut dafür geeignet, Verspannungen im Rücken- und Nacken-Bereich zu lindern. Viele Anbieter geben dem Kind derzeit mit dem Titel "Pränatale Ganzkörpermassage" einen neuen, schicken Namen: vom fünften Schwangerschaftsmonat an bis kurz vor der Entbindung können sich Frauen dabei ganz sanft verwöhnen lassen. Füße und Unterschenkel werden mit einem kühlenden Gel eingecremt, dann folgen Rücken und Nacken. Zum Abschluss gibt’s eine entspannende Kopf- und Gesichtsmassage. Einige Anbieter dieser "Spezialmassagen" versprechen, bei regelmäßiger Anwendung damit sogar die ungeliebten Schwangerschaftsstreifen lindern, wenn nicht sogar verhindern zu können. Das funktioniert aber längst nicht bei jeder Frau. Denn die Entstehung der Schwangerschaftsstreifen hängt von zahlreichen Faktoren ab, die sich nicht einfach wegmassieren lassen.

Eine Wohltat für Nase, Haut und Muskeln zugleich ist die ayurvedische Rückenmassage, bei der Verspannungen und Blockaden gelöst werden können. Mit kräftigen und sanften Berührungen zugleich wird das warme, mit ausgewählten Kräutern angereicherte, Öl in die Haut einmassiert.

Wer einmal in den Genuss einer Shiatsu-Massage gekommen ist, weiß die wohltuenden Effekte von Entspannung und Belebung zugleich zu schätzen. Denn durch den wohldosierten Druck mit dem Daumen und der Handfläche wird das Nervensystem positiv beeinflusst. Über die tiefe und gleichmäßige Atmung wird ein Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung erzielt, was dem Nervenkostüm sehr gut tut.


Sanfte Nadeln gegen den Geburtsschmerz

Viele Frauen nehmen erst wenige Wochen vor der Geburt an einem der so genannten Geburtsvorbereitungskurse teil, in denen sie spezielle, auf die Geburt vorbereitende, Übungen kennen lernen. Sinnvoll ist es da auf jeden Fall, schon früher mit gezielten Gymnastik-Übungen auftretende Schmerzen in der Schwangerschaft zu lindern, das Körperbewusstsein zu schulen und Entspannung zu erfahren. Am besten mit Schwangerschaftsgymnastik.

Weil schwangere Frauen empfindlicher auf Reize und Schmerzen reagieren, bevorzugen viele von ihnen statt einer traditionellen Akupunktur mit den feinen, hauchdünnen Nadeln eher die Akupunktur Massage. Nicht nur bei Kopf- oder Verspannungsschmerzen wirkt sie oft Wunder: in vielen Kliniken oder von speziell geschulten Hebammen angewandt, soll sie für weniger Schmerzen bei der Geburt und einen kürzeren Geburtsverlauf sorgen. Statt mit Nadeln werden bei der Akupunktur Massage mit Hilfe eines abgerundeten Edelstahlstäbchens die Energie-Bahnen im Körper (Meridiane) nachgezogen. Garantiert schmerzfrei und risikolos.

Hotels mit Wellness-Angeboten für Schwangere

Hotels mit Wellness-Angeboten für Schwangere

Deutschland:

  • Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee, Westerburg (Rheinland-Pfalz)Telefon: 02663-991-00, Internet: www.lindner.de
    Angebot: Shiatsu Massage, Sauna, Gesichtsbehandlung
    Preis: Pauschal für 2 Tage / Nächte pro Person mit Halbpension im Doppelzimmer, 385 Euro
  • Steigenberger Hotel "Der Sonnenhof", Bad Wörrishofen (Bayern)Telefon: 08247 / 9590, Internet: www.spahotel-sonnenhof.de
    Angebot: Rücken-Spezialmassage, Körperpeeling, Gesichtspflege, Saunalandschaft, Gymnastik und Fitness
    Preis: Pauschal für 2 Tage / Nächte pro Person mit Halbpension im Doppelzimmer – 397 Euro
  • Hotel Mürz, Bad Füssing (Bayern)Telefon: 08531 / 9580, Internet: www.muerz.de
    Angebot: GeburtsvorbereitungPreis: 4 Übernachtungen mit Halbpension, Verwöhnbehandlungen und Relax-Massagen, 539 Euro
  • Fleesensee Spa, Göhren-Lebbin (Mecklenburg-Vorpommern)Telefon: 039932 / 80500, Internet: www.fleesensee-spa.deAngebot: Pränatale Ganzkörpermassage, Babymassage, Meditation, Wasser & Saunawelt
    Preis: 239 Euro, zuzüglich Übernachtung und Verpflegung

Österreich:

  • Alpine Spa Hotel Haus Hirt, Bad Gastein (Salzburger Land)Telefon: 0043 / 6434 / 2797-0, Internet: www.haus-hirt.comAngebot: Wellnesspaket für werdende Mütter mit Schwangerschaftsgymnastik, Ayurveda Massage, Wassergymnastik und LymphdrainagePreis: 4 Übernachtungen mit Vollpension, 875 Euro
  • Hotel Sonnenpark, Lutzmannsburg
    Telefon: 0043 / 2615 / 87171, Internet: www.sonnenpark.at
    Angebot: „Soft Relax Package“ mit Ganzkörpermassage, Tiefenentspannung, Aqua-GymnastikPreis: 3 Übernachtungen mit Halbpension, 399 Euro
  • Hagleitner Family Balance Hotel, Zell am See (Salzburger Land)Telefon: 0043 / 6542 / 57187, Internet. www.hotelhagleitner.at
    Angebot: Hebammen-geleitete Geburtsvorbereitung mit Pränataler Ganzkörpermassage, Schwangerschaftsgymnastik, Akupunktur-MassagePreise auf Anfrage.

Banner für die Schwangerschafts App von URBIA



Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop